Bayerns Pferde Zucht+Sport Heft 11/2020

Bayerns Pferde Zucht+Sport Heft 11/2020
7,40 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 2-1120
Thema des Monats: Pferderipper – die Angst geht um Sind es sieben Fälle, oder fünf oder... mehr
Produktinformationen "Bayerns Pferde Zucht+Sport Heft 11/2020"

Thema des Monats: Pferderipper – die Angst geht um

Sind es sieben Fälle, oder fünf oder nur zwei? Hat der Täter sein Unwesen eingestellt oder zieht er vielleicht noch halbnackt und mit einer Lanze bewaffnet durch die Felder? Kann er auch Menschen gefährlich werden? Was herrscht vor, wenn Pferdebesitzer über Pferdeschänder sprechen, manchmal auch „Pferderipper“ – Angst oder Aktionismus? Wer macht so was? Und wie schützt man sein Pferd? Soviel steht fest: Im Juni, Juli und August gab es im Rhein-Neckar-Raum eine Häufung von Anzeigen gegen unbekannte Täter (man geht schwer von männlichen aus), die Pferde (ganz überwiegend Stuten) auf der Koppel oder im Offenstall verletzt haben (sollen). Wir haben mit Experten über die Motive von „Pferderippern“, Folgen und Präventivmaßnahmen gesprochen.

Portrait des Monats: Georg Albert

Er ist kein Reiter und doch kennt er sich mit Pferden aus wie kaum ein Zweiter: Georg Albert hat in den letzten 50 Jahren über 100 Pferde besessen, die meisten davon als Fohlen erworben. Dabei hat er immer wieder gezeigt, wie groß sein Sachverstand, aber auch wie treffend sein Gefühl ist. Heute blickt er stolz auf Körsieger und Prämienhengste zurück und kann immer noch nicht widerstehen, wenn ihm ein schickes Fohlen vorgestellt wird. Wir haben Georg Albert auf Reiterhof Pickl besucht und mit ihm über seinen bewegten Werdegang in der Pferdeszene gesprochen.

Zucht: Kleine, aber feine Spitze bei der Süddeutschen Haflinger- und Edelbluthaflingerkörung

Das Jahreshighlight der süddeutschen Haflingerzüchter ist zweifelsohne die süddeutsche Körung in München- Riem. In diesem Jahr stellten sich zwölf Haflinger- und 20 Edelbluthaflingerhengste den kritischen Augen der Körkommission. Bei den Haflingerhengsten wurden vier Kandidaten gekört, zwei von ihnen prämiert. Zunächst mag man etwas verwundert sein, dass nur so wenige Hengste ein positives Urteil erhielten, doch das Körergebnis spiegelt auch wider, dass hier wirklich selektiert wurde. Wir zeigen Ihnen in der neuen Ausgabe von BAYERNS PFERDE, wer die Körkommission überzeugen konnte.

Reportage: Mini-Cavalluna für Heimkinder

Mit der Show „Legende der Wüste“ wollte Cavalluna dieses Jahr auf Tournee gehen. Doch dann kam Corona und die Tour wurde abgesagt. Erst im April 2021 soll es weitergehen. Jetzt hat der Verein „Cavalluna hilft“ kleine Zuschauer aus zwei Kinderheimen zur exklusiven Pferdeshow nach Gut Piesing eingeladen. Wir waren bei diesem emotionalen Zusammentreffen dabei und blicken hinter die Kulissen.

Blickpunkt: Wellness durch Wärme

Mal ehrlich: Wir Pferdebesitzer machen doch fast alles, um unseren Vierbeinern etwas Gutes zu tun. Manchmal gewinnt dabei aber unser eigenes Gefühl die Oberhand. Tiefenwärme, Sauna, Solarium – was genießt unser Pferd denn wirklich? Unbestritten ist, wie Sandra Löckener vom Tierschutz-Team des Veterinärwissenschaftlichen Departments der LMU München sagt, die zum Thema Pferdegesundheit forscht: „Künstliche Wärme lindert Schmerzen, die durch verspannte oder verhärtete Muskulatur entstehen. Durch das verbesserte Wohlbefinden entspannt dann oft auch die Psyche des Pferdes, was sich wiederum positiv auf das Training auswirken kann.“ Außerdem wirkt Wärme durchblutungsfördernd und kurbelt den Stoffwechsel an. Wie Sie die elektrische Sonne am besten nutzen können, wir verraten es Ihnen.

Einzelausgabe 7,40 € incl. Porto

Abo-Bestellung bitte unter www.bayernspferde.de

 

 

 

Weiterführende Links zu "Bayerns Pferde Zucht+Sport Heft 11/2020"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Bayerns Pferde Zucht+Sport Heft 11/2020"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen