Reiterjournal Heft 11/2020

Reiterjournal Heft 11/2020
6,20 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 1-1120
Thema des Monats: Pferderipper – die Angst geht um Sind es sieben Fälle, oder fünf oder... mehr
Produktinformationen "Reiterjournal Heft 11/2020"

Thema des Monats: Pferderipper – die Angst geht um

Sind es sieben Fälle, oder fünf oder nur zwei? Hat der Täter sein Unwesen eingestellt oder zieht er vielleicht noch halbnackt und mit einer Lanze bewaffnet durch die Felder? Kann er auch Menschen gefährlich werden? Was herrscht vor, wenn Pferdebesitzer über Pferdeschänder sprechen, manchmal auch „Pferderipper“ – Angst oder Aktionismus? Wer macht so was? Und wie schützt man sein Pferd? Soviel steht fest: Im Juni, Juli und August gab es im Rhein-Neckar-Raum eine Häufung von Anzeigen gegen unbekannte Täter (man geht schwer von männlichen aus), die Pferden (ganz überwiegend Stuten) auf der Koppel oder im Offenstall verletzt haben (sollen). Wir haben mit Experten über die Motive von „Pferderippern“, Folgen und Präventivmaßnahmen gesprochen.

Zucht: Die Franz-Strahl-Schäfer-Schau

Schön, wenn Traditionen auch in diesem so anderen Jahr 2020 fortgesetzt werden können. Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, blickte die Zuchtszene des Landes wieder einmal nach Weilheim/Teck. Die 21. Franz-Strahl-Schäfer-Schau stand auf dem Programm. Zur Landesstutenschau mit Staatsprämierung für Warmblüter und Kleinpferde waren gut 100 Stuten angereist. Wie üblich, traf man auf eine gut organisierte Veranstaltung seitens des Pferdezuchtverbandes und des Pferdezuchtvereins Esslingen-Nürtingen. Wer am Ende als Siegerstute den Platz verlassen hat, wir sagen es Ihnen.

Unsere Pferde: Carla Bruni – die Goldlieferantin

Ihre kleine, kompakte Statur mit gerade einmal 1,62 m Stockmaß, die üppige Mähne, der volle Schweif und vor allem ihre freche, dickköpfige Art haben Carla Bruni schon in jungen Jahren den Spitznamen Pony, oder inzwischen auch gerne Superpony eingebracht. „Ich habe noch nie ein Pferd mit einem so besonderen Charakter gehabt. Carla kommuniziert auf ihre ganz eigene Art, das kann neben ständigem Brummeln und Wiehern durchaus einmal auch ein Zwicken sein. Sie weiß immer ganz genau, was sie will, manche behaupten sogar sie sei etwas unerzogen“, schmunzelt die frischgebackene Deutsche Amateurmeisterin der Vielseitigkeitsreiter Sonja Kirn, die die aus einer Quattro B-Mutter stammende Cantoblanco-Nachkommin bereits dreijährig unter den Sattel bekam. Gemeinsam gingen sie durch schwierige Zeiten und feierten große Erfolge. Wir haben Kirns Erfolgspferd im Stall besucht…

Blickpunkt: Wellness durch Wärme

Mal ehrlich: Wir Pferdebesitzer machen doch fast alles, um unseren Vierbeinern etwas Gutes zu tun. Manchmal gewinnt dabei aber unser eigenes Gefühl die Oberhand. Tiefenwärme, Sauna, Solarium – was genießt unser Pferd denn wirklich? Unbestritten ist, wie Sandra Löckener vom Tierschutz-Team des Veterinärwissenschaftlichen Departments der LMU München sagt, die zum Thema Pferdegesundheit forscht: „Künstliche Wärme lindert Schmerzen, die durch verspannte oder verhärtete Muskulatur entstehen. Durch das verbesserte Wohlbefinden entspannt dann oft auch die Psyche des Pferdes, was sich wiederum positiv auf das Training auswirken kann.“ Außerdem wirkt Wärme durchblutungsfördernd und kurbelt den Stoffwechsel an. Wie Sie die elektrische Sonne am besten nutzen können, wir verraten es Ihnen.

Einzelausgabe 6,40 € incl.Porto

Abo-Bestellung bitte unter www.reiterjournal.de

 

 

 

Weiterführende Links zu "Reiterjournal Heft 11/2020"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Reiterjournal Heft 11/2020"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen