Willkommen

Werfen Sie hier einen Blick in unsere ausgewählten Neuerscheinungen

Keine Versandkosten innerhalb Deutschlands.
(ab 21€ Bestellwert)

Neuerscheinungen

  • Ausgewählte Hengste Deutschlands 2016/17

    Für alle, die das deutsche Warmblut lieben!

    Porträtiert werden namhafte Pferdepersönlichkeiten wie Asagao xx, Belantis, Buckingham, Calido I, Christ, Desperados FRH, Fashion Maker, Florencio I, For Romance, Fürst Fugger, Interconti, Lyjanero, Quidam´s Rubin, Sezuan, Stakkato Gold oder Viscount.

    Zu allen Hengsten erhalten Sie fundierte Daten über Abstammung, Eigenleistung, Zuchterfolg, Station, Gewinnsummen, Stammbaum und die komplette mütterliche Abstammung. So gibt der Zuchtklassiker, der jetzt in der 13. Ausgabe erscheint, einen einmaligen Überblick über die aktuelle deutsche Warmblutzucht.

    Zudem stellen wir Ihnen die großen Vererber Cornet Obolensky, Kostolany, Lissaro van de Helle und Mentos in ausführlichen Artikeln vor. Sorgfältig recherchiert, mit Abstammung, Lebensgeschichte, sportlichen Erfolgen und züchterischen Qualitäten.

    Außerdem in dieser Ausgabe: Ausgewählte Ponyhengste im Porträt.
    NEU: Jetzt über QR-Code im Buch direkt zum Hengstvideo.

    Und nicht nur das: Freuen Sie sich auf weitere Fachartikel über Wunder der Zuchttechnik, Genveränderungen durch Zucht, „Was gute Stutenstämme auszeichnet“ sowie 500 Jahre Zuchtgeschichte in Marbach.

    !!FÜR ABONNENTEN DES ZÜCHTERFORUMS GILT DER PREIS VON 55.-EURO (zzgl. 5.- € Porto u. Verp.)BEI BESTELLUNG BIS ZUM 31.JULI 2015!!

    Bitte bei der Bestellung die Kundennummer (Abonummer) angeben. Der Rabatt wird manuell abgezogen

    75,00 € *
  • Hengstregister der Arbeitsgemeinschaft der Hengsthalter des Deutschen Sportpferdes

    276 Hengste-sporterfolgreiche Hengste sind gekennzeichnet

    Das vorliegende Hengstregister mit deutlicher Kennzeichnung der sporterfolgreichen Hengste soll Ihnen als Grundlage für eine Hengstauswahl zur erfolgreichen Zucht dienen.

    Inhalt:

    - Süddeutsche Hengsttage in München 2015

    - In München gekörte Hengste mit Körkommentar von Dr. Ulf Möller und André Thieme

    - Süddeutscher Masaterhengst Embassy II

    - Hengststation Familie Rödl

    - Die 10 süddeutschen Topvererber im Zuchtwert Springen und Dressur

    - Die Top-10-Turnierpferde des Deutschen Sportpferdes

    - Ab 2016 gibt es in den Hengstleistungsprüfungen ein neues sportorientiertes Konzept, die Hengste müssen dann regelmäßig ihre Sporterfolge bringen

    6,90 € *
  • Hengstverteilungsplan 2015 Kaltblut, Kleinpferde und Altwürttemberger

    138 Hengste nach Stationen geordnet

    Inhalt:

    - FN Bundesschauen der Sportponys

    - Schwarzwälder auf dem Trenklehof

    - Schwarzwälder auf dem Danielenhof

    - Das Fahren steht im Vordergrund, Altwürttemberger Zucht von Oskar Köngeter

    - Die Haflinger vom Tannenberg

    - Shettyzucht der Stiftung Schützendirektion Biberach

    - Reitponyzucht der Familie Schmid in Donzdorf

    - Islandpferdezucht Michael Lipp vom Schurrenhof

    - Starke Pferde-Egetemeyrs Noriker

    uvm.

    4,00 € *
  • Alfred Knopfhart

    Einband: gebunden
    Seitenzahl: 160
    Abbildungen: 80 Zeichnungen
    Format: 170mm x 240mm

    Schritt für Schritt zum Dressur-Profi
    Wer Dressur-Cracks wie Helen Langehanenberg oder Hubertus Schmidt reiten sieht, fragt sich: Wie schaffen diese Sportlerinnen es, dass Dressurlektionen punktgenau und perfekt klappen? Die Harmonie, die sie und ihre Pferde ausstrahlen, die kaum sichtbaren Hilfen, ihr perfekter Sitz erscheinen einem fast wie Zauberei. Davon zu träumen ist die eine Möglichkeit, gezielt zu trainieren die andere. Alfred Knopfhart führt den ambitionierten Dressurreiter Schritt für Schritt an die verschiedenen Dressurlektionen heran, von einfachen Übungen wie Zirkel und Volte, über Hinterhandwendung und Außengalopp, bis zu den Lektionen der schweren Klasse – Pirouette, Piaffe und Passage.

    19,95 € *
  • Uta Gräf & Friederike Heidenhof

    DVD Video, PAL, Deutsch, ca. 130 Min.,

    Damon Jerome NRW & Helios: Zwei Dressurpferde entwickeln sich

    Wie wäre es, bei Uta Gräf auf dem Gut Rothenkircherhof direkt am Viereck zu stehen, und ihr beim täglichen Training zuzuschauen? Live mitzuerleben, wie sich zwei ihrer Pferde im Laufe der Zeit weiterentwickeln? Und ihr dabei zuzuhören, wie sie aus dem Sattel von Helios und Damon Jerome ihre eigene Einwirkung und Strategie kommentiert – fast so, als erteilte Sie sich selbst vom Sattel aus Unterricht? Mit dieser DVD-Serie geht der Wunsch vieler Reiter in Erfüllung, Uta Gräfs Art der Ausbildung aus erster Hand mitzuerleben und nachvollziehen zu können.

    Voraussichtlicher Erscheinungstermin März 2015

    39,90 € *
  • Das unentbehrliche Nachschlagewerk für jeden, der erfolgreich züchten will.
    * Ergebnisse der Hengstleistungsprüfung
    * Turniersporterfolge
    * Zuchtwerte aus Zuchtstutenprüfungen, Stutbuchaufnahmen, Auktionssichtungen und Turniersport
    * Alle Junghengste im Bild
    * Anzahl gekörter Söhne, Töchter mit Staatsprämie, Auktionspferde
    * Erfolgreiche Nachkommen im Sport

    25,00 € *
  • Das Protokollieren und Kommentieren bei Pferdesportprüfungen dient der sachlichen Wiedergabe der Ereignisse und der Erläuterung der vergebenen Wertnoten mit möglichen Hinweisen zur Leistungs-verbesserung – präzise und für jeden Teilnehmer verständlich ausgedrückt und überdies an den Richtlinien für Reiten und Fahren ausgerichtet. So wird erreicht, dass Richter, Reiter und Ausbilder mit einer gemeinsamen Sprache sprechen.

    Treffendes und zugleich schnelles Formulieren bzw. Kommentieren ist aber häufig nicht leicht.
    Dieses Buch ist eine Zusammenstellung von Stichwortvorschlägen und Schlusssätzen für Protokolle und Kommentare für die unterschiedlichen Prüfungsarten in den Disziplinen Dressur, Springen, Geländereiten und Fahren. Es bietet sowohl dem Nachwuchs als auch dem gestandenen Richter eine sehr gute Arbeitsgrundlage und ist somit eine Hilfe für schnelles und treffendes Formulieren für folgende Prüfungen:

    • Reiterwettbewerbe
    • Reitpferdeprüfungen
    • Dressurprüfungen, Dressurpferdeprüfungen, Dressurreiterprüfungen
    • Springpferdeprüfungen, Stilspringprüfungen (mit Standardanforderungen) und Hunterklasse
    • Geländepferdeprüfungen, Stilgeländeritte
    • Fahrprüfungen wie Dressurprüfung Fahren, Stilhindernis- und Stilgeländefahren


    Präzise Auflistungen der Anforderungsprofile und Beurteilungskriterien der einzelnen Disziplinen machen dieses Buch nicht nur für Turnierrichter sondern auch für Ausbilder, Reiter und am Pferdesport Interessierte besonders wertvoll.

    Bei dem vorliegenden Titel handelt es sich um eine völlig neu überarbeitete und erweiterte Auflage, angepasst an die neuen Richtlinien Band I (2012), dem Aufgabenheft 2012, der LPO 2013 und den mittlerweile neu erschienenen Merkblättern der FN und der DRV.

    14,90 € *
  • „500 Jahre Gestüt Marbach“

    Neues Marbach-Buch der Edition Reiterjournal zum Jubiläumsauftakt

    Das Haupt- und Landgestüt Marbach blickt auf eine Historie zurück, die voller Geschichten steckt. Geschichten aus 500 Jahren. Der Verlag Matthaes Medien gibt aus diesem Anlass ein Buch mit den gesammelten, gestütsbezogenen Werken aus 34 Jahren „Reiterjournal“ heraus. Seit Veröffentlichung der ersten Ausgabe des Reiterjournals 1980 haben Marbacher Themen von Anfang an einen bedeutenden Umfang eingenommen. Auf dem Titelfoto der Erstausgabe galoppierte bereits der Amor-Sohn Anjo als Sieger der Leistungsprüfung durch den Eichelesgarten. Regelmäßigen Niederschlag im „Blatt“ fanden im Marbacher Jahresablauf Gestütsauktionen, Turniere, Körungen, Hengstparaden und herausragende Leis­tungen von Marbacher Gestütern. Recherchen des Reiterjournals im Gestüts-Archiv führten zur Serie über Marbacher Stutenlinien, unter anderem der Halali, Stuten aus Ostpreußen und Hannover sowie Stuten aus der 1932 nach Marbach überstellten Araberherde.

    Aber nicht nur Marbacher Pferde standen im Mittelpunkt, sondern auch Menschen, die Marbach prägten und von ihm geprägt wurden, sowie Menschen, die von Marbach fasziniert sind.

    Über Pferde und Menschen

    Marbach als Einrichtung der öffentlichen Hand hat aber nicht nur Freunde und Bewunderer, sondern auch Kritiker. Alle Landoberstallmeister mussten sich nicht nur um Pferde, Zucht und Landwirtschaft kümmern, sondern auch um den Fortbestand des Gestüts kämpfen. Die Geschichte des Gestüts Marbach, seine Tradition und seine kulturellen Werte rückten dabei ebenso in den Fokus wie züchterische Leistungen und sportliche Erfolge von in Marbach gezogenen Pferden und von Marbacher Landbeschälern abstammenden „Cracks“.

    Stoff für mehrere Bücher

    Kurzum: Im Verlag schlummerte so viel Material in den Archiven, dass zu diesem besonderen Anlass ein Buch schon fast zum Pflichtprogramm wurde. Aufgelegt wurde ein Band mit 192 Seiten. So weit es möglich war, wurden die Bilder aus der damaligen Zeit verwendet. Den Leser erwarten Kapitel über die Geschichte des Gestüts, über 24 Landstallmeister, Baumaßnahmen zur Umsetzung des Konzepts „Marbach 2009“, in Marbach gepflegte Pferderassen, Marbacher Gestüter, Marbacher Stutenlinien und Landbeschäler seit Julmond, Auktionen und Hengstparaden, berühmte Besucher und Freun­de und Förderer des Gestüts.

    Die Auswahl der Texte und auch deren Aufbereitung bei Matthaes Medien oblag Meike Löhr und Eberhard Platz.



    9,90 € *
  • Hans-Heinrich Jörgensen

    17 cm x 24 cm, broschiert, farb. Abb., 80 Seiten

    Mit Schüßler-Salzen dem Organismus helfen – was sich bei Menschen längst bewährt hat, ist auch bei Pferden möglich. Dieses Buch liefert übersichtlich und leicht anwendbar das notwendige Wissen, um die beliebten Mineralien beim Pferd sinnvoll einsetzen zu können.

    Schüßler-Salze können bei richtiger Auswahl schonend und nebenwirkungsfrei Mängelzustände ausgleichen und somit dazu beitragen, das Pferd gesund zu erhalten oder auf dem Weg der Gesundung zu unterstützen.

    Aus dem Inhalt

    • Schüßler-Salze und Biochemie – was ist das eigentlich?
    • Wer war Dr. Schüßler?
    • Homöopathische Potenzierung oder stoffliche Ergänzung?
    • Dosierung und Verabreichung
    • Die 12 Funktionsmittel im Überblick
    • Die 12 Ergänzungsmittel
    • Die häufigsten Erkrankungen und ihre Behandlung


    Der Autor:
    Hans-Heinrich Jörgensen war Heilpraktiker seit 1962 und bis zu seinem Tod im Jahr 2014 Vizepräsident des Biochemischen Bundes Deutschlands, der über die Therapie mit Schüßler-Salzen informiert und sie fördert. „Nebenbei“ züchtete und trainierte Jörgensen in Großenkneten südlich von Oldenburg Galopprennpferde und gehörte dem Prüfungsausschuss für Pferdewirtschaftsmeister an.

    12,95 € *
  • Gabriele Boiselle

    Einband: Schutzumschlag
    Seitenzahl: 288
    Abbildungen: 250
    Format: 300mm x 320mm

    Seit 500 Jahren werden im baden-württembergischen Haupt- und Landgestüt Marbach mit viel Sachverstand und unter idealen Bedingungen Pferde unterschiedlicher Rassen gezüchtet. Edle Vollblutaraber, mächtige Schwarzwälder Füchse und sportliche Warmblutpferde begeistern jedes Jahr eine halbe Million Besucher. Die weltbekannte Pferdefotografin Gabriele Boiselle fängt seit vielen Jahren den ganz besonderen Zauber dieses Ortes in ihren Bildern ein. In diesem Bildband zum Jubiläum des Gestüts zeigt sie in Bild und Text, was Marbach ausmacht: die herrlichen Pferde, die wundervolle Landschaft und die historischen Gebäude.

    49,90 € *
  • Jim Masterson

    Medium: DVD
    PAL, Länge: 80 Minuten
    Sprache: Deutsch

    Die Masterson MethodeTM ist eine innovative Form der Körperarbeit für Pferde, mit der Verspannungen und Schmerzen erfolgreich beseitigt werden.

    In dieser deutschen Übersetzung von „Beyond Horse Massage“ zeigt der international bekannte Pferde-Therapeut und Begründer dieser Methode, Jim Masterson, wie Sie die Reaktionen Ihres Pferdes richtig verstehen lernen, um eine individuelle und optimal auf Ihr Pferd angepasste Behandlung zu erreichen.

    39,90 € *
  • Guillaume Henry

    64 Seiten, Format 17 x 24 cm; durchgehend farbige Abbildungen; Klappenbroschur

    Ratgeber mit French Touch: In seltener Ausführlichkeit analysiert der französische Cadre-Noir-Reiter und Reitlehrer Guillaume Henry in einer ganzen Buchreihe jede einzelne der natürlichen Hilfen. In kleinsten inhaltlichen Schritten erklärt er Ursache und Wirkung der reiterlichen Einwirkungen. Systematisch „zerlegt“ er dabei jede Phase im Zusammenspiel von Pferd und Reiter, veranschaulicht durch eine Vielzahl von Illustrationen. Französische Sichtweisen bereichern die Ausgaben. Die heutige, für hiesige Reiterkreise manchmal noch unkonventionelle Ausdrucksweise hat in Frankreich bereits Fuß gefasst, um die komplexe Materie der Kommunikation zwischen Pferd und Reiter fu?r jeden verständlich und insgesamt verständlicher zu machen. Jedes der einheitlich aufgebauten und aufgemachten Bücher dieser Reihe zur Hilfengebung soll dem Reiter helfen, aus der Praxis für die Praxis zu lernen und dabei zusätzlich zum Reitunterricht sein hippologisches Wissen zu vertiefen. Neben ganz praktischen Tipps enthalten die Bücher also auch viel Stoff zum Nachdenken. Dieser Band widmet sich auf 64 Seiten fast ausschließlich den Beinen und damit den Schenkelhilfen.

    Aus dem Inhalt

    • Der Platz der Beine
    • Der Steigbügel
    • Der Einsatz der Beine
    • Die häufigsten Fehler

    14,95 € *
  • Alter: ab 16 Jahren
    160 Seiten
    laminierter Pappband
    222 x 166 mm (LxB)
    1. Auflage 2013

    Dieses Buch erklärt die wichtigsten Pferdekrankheiten mit ihren Symptomen und Ursachen. Es zeigt, wie der Pferdebesitzer im Krankheitsfall am besten reagiert, welche Therapiemöglichkeiten es gibt und wie vielen Krankheiten vorgebeugt werden kann. So kann jeder Reiter und Pferdehalter rechtzeitig erkennen, ob sein Pferd gesund ist oder nicht und wie er ihm helfen kann.
    19,99 € *
  • Guillaume Henry

    Mit leichtem französischem Touch, führt der Autor Guillaume Henry den Leser auf verständliche Art und Weise in die Thematik des Lösens ein. Nach einer kurzen Einführung in die Lehre des Lösens und dessen Wichtigkeit, thematisiert er auch kurz die Grundgangarten des Pferdes, dessen Qualität er als Richtwert der Arbeit sieht. Darauffolgend wird im ersten thematischen Block auf die Lösung des Pferdes auf der Geraden eingegangen. Unter anderem wird ein besonderes Augenmerkt auf die Übergänge, die Tempiwechsel, dem Halten und dem rückwärtsrichten gelegt. Im nächsten Themenblock wird das Lösen auf dem Zirkel und in den Hufschlagfiguren beschrieben. Im letzten Abschnitt des Buches geht der Autor auf das Lösen in den Seitengängen ein, wobei er verschiedenste Übungen im Detail beschreibt. Auf Grund der guten Illustrationen und dem Vermeiden von zu vielen technischen Fachausdrücken werden die komplexen Konzepte für jeden zugänglich gemacht.

    14,95 € *
  • Guillaume Henry

    Guillaume Henry versteht es auf verständliche Art und Weise dem Reiter die Konzepte von Takt und Entfernung der Hufe zum Boden näher zu bringen. Durch den französischen Touch des Buches werden technische Ausdrücke mit Verhaltens-Beschreibungen ersetzt, wodurch die komplexen Konzepte für jeden zugänglich gemacht werden. Die Vielzahl der Abbildungen rundet dieses Konzept ab. Bedingt dadurch, dass sich dieses Buch in aller Ausführlichkeit und auf sehr verständliche Art und Weise mit nur zwei Konzepten auseinandersetzt, wird dem Leser ein sehr vollständiges Bild dieser Modelle vermittelt.

    14,95 € *
  • Guillaume Henry

    80 Seiten,

    Format 17 x 24 cm;

    ca. 75 farbige Abbildungen;

    Klappenbroschur

    Mit der Einführung der „Galops“ genannten Reiterprüfungen in Frankreich hat sich auch die Terminologie geändert. Technische Fachausdrücke werden in der Ausbildung seitdem so weit wie möglich durch Verhaltens-Beschreibungen ersetzt. Diese Änderungen sind vor allem eine Anpassung in der Form und der Versuch, die richtige Reittechnik verständlicher zu machen. Sie ändern aber nichts in der Sache, die unveränderlich ist – zweifellos seitdem der Mensch aufs Pferd steigt. Dessen ungeachtet gibt es individuelle und nationale Unterschiede in der Hilfengebung, mittels derer der Reiter mit seinem Pferd kommuniziert. Anliegen des Autors dieses Leitfadens ist es, nicht nur zu verdeutlichen wie man etwas macht, sondern vor allem auch warum. Schritt für Schritt wird dabei das Verständnis für den Partner unter dem Sattel und die Auswirkungen der Einwirkungen des Reiters auf ihn gru?ndlich vertieft und als pädagogisches Mittel mehrfach wiederholt. Ein roter Faden ist dabei von der ersten bis zur letzten Seite der stets gute Kontakt zum Pferdemaul. Von der Beschaffenheit des Pferdemauls bis zu kurzen Einblicken in die Hilfengebung der Hohen Schule geht es vor allem um Grundlagen-Wissen, als Anreiz aber auch um Ausblicke in die höchsten Sphären. Die Beschreibung französischer Sonderwege unterstreicht die „Unendlichkeit“ der Reitkunst.

    Aus dem Inhalt

    • Die Merkmale einer guten Hand
    • Der Platz der Hände
    • Die Zügelführung
    • Der Einsatz der Hände
    • Die Hände, um das Gleichgewicht zu steuern
    • Die häufigsten Fehler

    Der Autor

    Guillaume Henry ist Reitlehrer. Als Dressurreiter ist er Autor von mehreren Büchern über die Reittechnik.

    Voraussichtlicher Erscheinungstermin März 2013

    14,95 € *
  • 1. Auflage 2013
    96 Seiten mit durchgehend farbigen Illustrationen
    168 x 240 mm, kt.

    Dieses Buch wurde von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) zur Vorbereitung auf die Prüfungen der Reitabzeichen
    10 bis 6 und zum Basispass Pferdekunde herausgegeben.

    Es enthält alle wichtigen Grundlagen für die Teilprüfungen im praktischen Reiten und die Stationsprüfungen, in denen der Umgang mit dem Pferd und das theoretische Wissen abgefragt werden:

    • Die Erklärung der Abzeichen
    • Begegnung mit dem Pferd
    • Haltung, Fütterung, Gesundheit
    • Pferdepflege
    • Führen, Bodenschule, Verladen
    • Ausrüstung von Pferd und Reiter
    • Reitlehre und Reitenlernen
    • Praktisches Dressurreiten
    • Reiten über Hindernisse
    • Außenplatz und Gelände
    12,90 € *
  • Manolo Oliva

    Dressur mit Freude und Respekt vor dem Partner Pferd: »Working Equitation« – für alle Pferderassen geeignet · Die Faszination der ursprünglichen Arbeitsreitweise – vermittelt vom europaweit anerkannten Trainer und Ausbilder Manolo Oliva · Dressur, Trail und Rinderarbeit: Was man braucht, worauf es dabei ankommt und wie die Lektionen sinnvoll aufgebaut werden.

    Auf der Suche nach einer abwechslungsreichen Trainingsform, die sowohl Reiter als auch Pferd Spaß macht und die intensive Beziehung zwischen Mensch und Tier fördert, stößt man zwangsläufig auf die relativ junge Tunierform Working Equitation. Reiter und Pferd messen sich in den traditionellen Fähigkeiten der Rinderhirten wie die Schrittpirouette, Stopp aus dem Galopp, Pferch, einfacher Slalom und das Separieren von Rindern aus der Herde.


    In seinem Buch "Faszination Working Equitation" beschreibt Manolo Oliva die Geschichte der alten europäischen Arbeitsreitweise bis zur heutigen Tunierform, sowie fundamentale Trainingsschritte für eine erfolgreiche Dressur und Techniken der Königsklasse Rinderarbeit.


    Manolo Oliva ist ein europaweit bekannter Ausbilder und Trainer. Geboren in Jerez de la Frontera - lebt Manolo Oliva heute mit seiner Familie in Villamartin, in Andalusien. Hier liegt die Wiege der traditionellen Doma Vaquera Reiterei, welche nun die Basis seiner Reitkunst bildet. Unterrichten ist seine Berufung. Er trainiert das deutsche Nationalteam der Working Equitation und gibt europaweit Kurse.

    29,99 € *
  • Michaela Otte-Habenicht

    Lernen leicht gemacht! Für alle, die fit sein wollen für die Prüfungen der Reitabzeichen 5 bis 1 – Offizielles Prüfungsbuch der FN nach der neuen APO 2014.

    Behandelt werden die relevanten Themen zu den Reitabzeichen in einzelnen Lerneinheiten von der Reitlehre über die Ethischen Grundsätze, Tierschutz, Pferdeverhalten und Transport, Pferdehaltung und Pferdefütterung, Gesundheit und Zucht, Unfallverhütung, Grundkenntnisse zum Turniersport und zur Organisation, Versicherungen rund ums Pferd mit Pferdekaufrecht bis hin zur Geschichte des Reitsports.

    Neu aufgenommen sind Informationen zur „Bodenarbeit“. Das Kapitel „Trainingslehre“ ist deutlich erweitert worden und befasst sich sowohl mit der Fitness des Reiters als auch mit dem Training und der funktionalen Anatomie des Pferdes.

    In übersichtlichen Lerneinheiten eingeteilt, mit vielen Fragen am Ende jedes Kapitels und den Antworten im Anhang, lässt sich dieses Buch hervorragend zum Lernen verwenden, ob alleine oder in der Gruppe. Und es ist vor allem auch für die Reitabzeichenabsolventen begleitend zum theoretischen Unterricht sehr hilfreich, wenn der Ausbilder die CD-ROM „Ausbildung rund ums Pferd“ sowie das Buch „FN-Handbuch Lehren und Lernen im Pferdesport“ verwendet.

    Ab sofort lieferbar!

    16,90 € *
  • Anne Schmatelka

    Ein geschmeidiges und gehorsames Pferd ist der Traum eines jeden Reiters. Doch wer sich mit der Ausbildung eines Pferdes befasst, der steht immer wieder vor Probleme. Welche Faktoren bei der Reitsausbildung zu beachten sind, wie man das Verhalten des eigenen Pferdes richtig deutet und warum auch der Reiter seine eigenen motorischen Fähigkeiten schulen sollte, erklärt Anne Schmatelka in ihrem Buch "Die korrekte Ausbildung des Reitpferdes

    Der Ratgeber erläutert alle gängigen Fehler in der Pferdeausbildung und bietet konkrete Lösungsstrategien an. Der Leser erfährt wie wichtig es ist auf dem Gelände zu trainieren, um dem Pferd den Umgang mit verschiedenen Bodenverhältnissen beizubringen, das Gleichgewicht des Pferdes zu schulen und es trittsicher zu machen. Die Herstellung der richtigen Rahmenbedingungen spielt dabei eine ebenso große Rolle. Die korrekte Hufstellung, der passende Sattel sowie die richtige Haltung und Fütterung des Pferdes sind maßgebliche Faktoren für eine erfolgreiche Ausbildung. Als Extra gibt es Lektionen und Übungen auf DVD mit Tipps zur korrekten Ausführung.

    Anne Schmatelka reitet von Kindesbeinen an. Inzwischen Dressur auf höchstem Niveau. Sie arbeitet freiberuflich als Verhaltenstrainerin und Coach für Führungskräfte. Zudem studiert sie Pferdepsychologie, ist versiert in allen Bereichen der Reiterei und schreibt darüber für verschiedene Medien.

    24,99 € *
  • Peter Pfister

    »Pferdeausbildung ist keine Hexerei, sondern das Ergebnis von systematischen Ausbildungsabläufen, Konsequenz in der Umsetzung und dem Wissen, wie ein Pferd lernt«, so Peter Pfister. In diesem Buch lüftet er das Geheimnis der feinen Kommunikation zwischen Mensch und Pferd – die Grundlage für eine wunderbare Harmonie. Im ersten Teil geht es um Grundsätzliches zur Pferdeausbildung und der Erarbeitung einer naturorientierten Partnerschaft, im zweiten um den Aufbau der »Freiheitsdressur« und im dritten um die Entwicklung von zirzensischen Lektionen. Anschaulich wie praktisch umsetzbar aufgebaut ist dieser Ratgeber der Schlüssel zur erfolgreichen Pferdeausbildung.

    29,90 € *
  • Manfred Coenen/Helmut Meyer

    5., vollständig überarbeitete Auflage2014
    328S. ,54Abb. ,gebunden

    Gras, Hafer, Vitaminpulver ... Wie füttert man ein Pferd in Abhängigkeit von Rasse, Geschlecht, Alter und Nutzung so, dass es gesund und leistungsfähig bleibt?
    Unverzichtbar für Tierärzte und Pferdebesitzer: Die vollständig überarbeitete Auflage dieses Buches bietet alle Informationen über die art- und leistungsgerechte, gesundheitserhaltende und diätetische Fütterung:

    - Empfehlungen zur Rationsgestaltung z. B. bei Hochleistungspferden,
    Zuchtstuten, Fohlen oder Reitponys
    - Ernährungsbedingte Krankheiten und Diätetik
    - Energie-, Nährstoff - und Strukturstoff bedarf
    - Grundlagen der Ernährung inkl. Anatomie und Physiologie
    - Futtermittel und ihre Nährstoffgehalte

    Als einziges unabhängiges Werk zum Thema gilt der "Meyer / Coenen"
    zu Recht als Klassiker der Pferdefütterung. Jetzt im neuen Layout

    Jetzt lieferbar!

    59,99 € *
  • Henry Guillaume

    Guillaume Henry widmet sich in diesem Buch ausführlich dem Thema der Schritt- und Trabarbeit. Es gelingt ihm einen ausführlichen Rundumumschlag zu jeder der beiden Grundgangarten zu verfassen und dabei dem Leser nicht nur die jeweilige Gangart detailliert zu beschreiben, sondern auch auf gangartspezifische Probleme einzugehen. Zusätzlich geht der Autor detailliert auf das Reiten im Schritt und Trab ein. So beschreibt er unter anderem das korrekte Reiten von Richtungs- und Tempowechseln sowie das Reiten auf geraden und gebogenen Linien. Trotz des komplexen Themas gelingt es dem Autor dem Leser alles verständlich und anschaulich zu erklären. Erwähnenswert sind auch die zahlreichen Abbildungen im Buch, die dem Leser einen guten Eindruck zu den einzelnen Themengebieten vermitteln

    Aus dem Inhalt

    • Die verschiedenen Arten des Schritts/Trabs
    • Die Übergänge
    • Mögliche Probleme und Lösungsansätze
    • Vor- und Nachteile vom Schritt/Trab
    • Die häufigsten Fehler im schritt/Trab

    14,90 € *
  • Dr. Britta Schöffmann

    1. Auflage 2014

    ca. 176 Seiten mit vielen farbigen Fotos und Abbildungen
    190 x 250 mm

    Dieses Grundlagenwerk der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) widmet sich intensiv dem Pferd und seinen ursprünglichsten Eigenschaften und Bedürfnissen.
    Es dient der Pferdeerziehung vom Boden aus – als wichtige Basis für das Reiten, Fahren und Voltigieren – und gibt dem Menschen umfangreiches Wissen und praktische Tipps an die Hand. In diesem Lehrbuch wird der Spagat zwischen Wissenschaft und Praxis, zwischen Verstehen und Handeln für jedermann verständlich und nachvollziehbar dargestellt.

    Damit ist es als ein Fundament für die FN-Richtlinien zu verstehen und auch Prüfungsgrundlage für die FN-Abzeichen 10 bis 5 im Pferdesport sowie für das neu geschaffene FN-Abzeichen „Bodenarbeit“.

    Das Buch, das inhaltlich aus zwei Hauptteilen besteht, entführt den Leser zunächst tief in die Welt des Pferdes, seine Geschichte, seine Verhaltensweisen, seine Sinneswahrnehmungen sowie seine Lernfähigkeit.
    Über allem steht dabei immer die Frage: Was heißt das für den Umgang und den Alltag mit dem Pferd?
    Auf diesen Erkenntnissen basiert der zweite Teil, in dem es ganz um die (geführte und seillose) Bodenarbeit geht. Richtig ausgeführt, fördert Bodenarbeit das Vertrauen und den Respekt des Pferdes gegenüber dem Menschen und damit auch die Sicherheit im Umgang mit dem Pferd in allen Bereichen.

    „Pferde verstehen – Umgang und Bodenarbeit“ ist für jeden Pferdeliebhaber ein wichtiger Leitfaden und Begleiter auf dem Weg zum 'Horseman'.

    Aus dem Inhalt:

    • Entwicklungsgeschichte des Pferdes
    • Ethologie des Pferdes
    • Sinneswahrnehmung von Pferden
    • Wie Pferde lernen
    • Kommunikation zwischen Mensch und Pferd
    • Bodenarbeit – Grundsätze, Besonderheiten, Ausbildung und Übungsbeispiele
    • Grundlagen des Longierens und Verladens
    • FN-Fortbildungsmöglichkeit Freiarbeit/seillose Bodenarbeit
    • „Prüfungswissen zusammengefasst“ am Ende jedes Kapitels

    Herausgegeber: Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) – Abteilung Ausbildung und Wissenschaft;
    Gesamtredaktion: Dr. Britta Schöffmann
    Texte: Sabine Hänel, Prof. Dr. Konstanze Krüger, Dr. Uta König von Borstel, Dr. Claudia Münch, Dr. Britta Schöffmann



    19,90 € *
  • Kathrin Roida, Christina Wunderlich

    laminierter Pappband,256 Seiten

    In einem Jahr vom Jungpferd zum verlässlichen Partner. Das immerwährende Kalendarium „Jungpferdeerziehung“ bietet allen Pferdefreunden einen übersichtlichen Taschenkalender und gleichzeitig einen praxisnahen Leitfaden zur Erziehung von Jungpferden.

    Die erfahrenen Autorinnen zeigen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Jungpferd mit Ruhe und Konsequenz zu einem verlässlichen Partner erziehen - damit sowohl Mensch als auch Tier später tagtäglich Freude an der gemeinsamen Arbeit haben. Zahlreiche Fotos veranschaulichen den Ausbildungsweg

    19,95 € *
  • Manuel Jorge de Oliveira

    laminierter Pappband,160 Seiten

    Fesselnd, inspirierend und authentisch: Für den berühmten Stierkampfreiter Manuel Jorge de Oliveira ist eine gute Verbindung zum Pferd lebenswichtig. Seine Reitphilosophie folgt keiner Methode, sondern ist geleitet von Spiritualität. So bringt er uns das Reiten als Weg in eine andere Dimension nahe.

    29,95 € *
  • Claus Teslau

    Einband: broschiert
    Seitenzahl: 144
    Abbildungen: 3 s/w Bilder & 183 Farbbilder & 34 Zeichnungen
    Format: 170mm x 240mm

    Jack Meaghers Massagetechnik wurde speziell für Sport- und Freizeitpferde entwickelt. Ziel ist es, muskuläre Verspannungen zu finden und mit manueller Massage zu beseitigen. Der bekannte Pferde-Physiotherapeut Claus Teslau bietet hier auch medizinisch nicht versierten Lesern einen Überblick über die Haupteinsatzgebiete, nennt Möglichkeiten und Behandlungstechniken. Anhand von Bildern und Muskelskizzen erläutert er alle Stresspunkte sowie deren Lage und Aufgabe, so dass der Leser sein Pferd entsprechend behandeln kann, mit dem Ziel, dessen Beweglichkeit zu fördern und somit sein Wohlbefinden zu verbessern.

    19,95 € *
  • Medium: DVD
    PAL, Filmlänge: 58 Min., Bonus: Geräusch-CD zum Üben
    Sprache: Deutsch

    Uta Gräf und Friederike Heidenhof

    Für den Erfolg auf Turnieren und das harmonische Reiten zu Hause, ist es wichtig, dass ein Pferd auch in außergewöhnlichen Situationen gelassen und aufmerksam bleibt. Wie sie als Turnierprofis ihre Pferde auf Außenreize vorbereiten, damit aus einer kleinen Störung keine große Krise wird, zeigt Uta Gräf gemeinsam mit ihrem Mann Stefan Schneider, inkl. Bonus: Geräusch-CD zum Üben, z.B. Applaus.

    39,90 € *
  • 96 Seiten
    78Farbfotos
    Broschur
    170 x 213 mm (LxB)
    1. Auflage 2014

    Gillian Higgins

    Die Erfolgsautorin Gillian Higgins beschreibt auf ihre gewohnt anschauliche Art die besten Boden-Übungen zur Gymnastizierung und zum Muskelaufbau des Pferdes. So bleibt der Pferderücken gesund und locker. Mit klar strukturiertem Seitenaufbau, prägnanten Texten und Fotos zu jedem Übungsschritt sowie anatomische Übersichten von Skelett und Muskulatur.

    Erscheinungstermin Juli 2014

    16,99 € *
  • 128 Seiten, Format 17 x 24 cm; ca. 80 farbige Abbildungen; Softcover

    Katharina Möller

    Losgelassenheit ist eine Grundvoraussetzung für gesunderhaltendes Reiten und sinnvolle Gymnastizierung. Doch gerade dieses wichtige Element geht im Alltag allzu häufig verloren. Dieses Buch erklärt, von was die Losgelassenheit in der Praxis abhängt und wie man sie erzielen, verbessern, erhalten und wiederherstellen kann. Hauptaugenmerk liegt auf praktischen Anleitungen für die lösende Arbeit, wobei unterschiedliche Reiter- und Pferdetypen mit ihren jeweiligen Vorlieben berücksichtigt. werden. Das Buch verfolgt einen klassischen Ansatz, ist dabei aber nicht auf eine bestimmte Reitweise festgelegt. Vielmehr soll eine Brücke von der Losgelassenheit in der deutschen Reitlehre zu der Vorstellung von der Leichtheit in der französischen/iberischen Reitweise geschlagen werden. Dabei wird die große Bedeutung unterstrichen, die die mentale Verfassung, die Zufriedenheit und die freiwillige Mitarbeit des Pferdes in dieser Hinsicht haben.

    Die zahlreichen Übungen erfährt der Leser, wie genau er diese nutzen kann und worauf bei der Hilfengebung und Kombination zu achten ist, damit sich die Losgelassenheit einstellt. Dabei lernt der Leser zu deuten, ob und wann er sich auf sondern helfen ihm auch ein besseres Gefühl dafür zu entwickeln, ob und inwieweit sein Pferd sich auf dem Weg zur Losgelassenheit befindet.

    Aus dem Inhalt

    • Über die Losgelassenheit (Definition, Bedeutung, Auswirkungen von Fütterung und Haltung)
    • Lösende Übungen für jedes Pferd/reiter-Paar (Übungen für Schritt, Trab und Galopp, aus denen man je nach Vorlieben und Pferdetyp schöpfen kann)
    • Tipps aus der Praxis
    • Die Mitte finden – Wie die Losgelassenheit mit dem Gleichgewicht zusammenhängt

    Die Autorin

    Katharina Möller ist FN-Trainerin A Leistungssport und hat sich der klassischen Reitlehre verschrieben. Zu ihren Ausbildern zählen unter anderen Michael Putz und Anja Beran. Besonders wichtig sind ihr ein pferdegerechter Umgang sowie die Förderung von Harmonie und einer feinen Kommunikation zwischen Reiter und Pferd. Sie betreibt den Ausbildungsstall „An den Hofstätten“ im thüringischen Dielsdorf und gibt deutschlandweit Kurse. Sie hat bereits ein Buch im Cadmos-Verlag veröffentlicht, ein weiteres erscheint im Frühjahr 2014. Außerdem schreibt sie für diverse Pferdezeitschriften und hat eine DVD zum Thema Jungpferdeausbildung produziert und veröffentlicht.

    19,95 € *
  • 176 Seiten, Format 17 x 24 cm; ca. 90 farbige Abbildungen; Hardcover

    Dr.Thomas Ritter

    Langzügelarbeit liegt im Trend. Dabei ist die Methode, Pferde unterstützend zur Arbeit im Sattel vom Boden aus auszubilden, Jahrhunderte alt. Die alten Meister wussten genau um ihren positiven Einfluss: Das Pferd verbessert sich unter dem Sattel als direktes Resultat der Arbeit am Langen Zügel und umgekehrt.

    Der Grund: Der Ausbilder kann ihm bestimmte Dinge am Langen Zügel besser erklären als im Sattel. Analog dazu verbessert sich der Reiter im Sattel als direktes Resultat der Langzügelarbeit und umgekehrt, da er am Langen Zügel das sehen kann, was er unter dem Sattel fühlt. Am Langen Zügel hinter dem Pferd gehend, gewinnt man einen optischen Eindruck von Rücken und Hinterhand, Biegung und Gleichgewicht. Gleichzeitig fühlt man den ganzen Pferdekörper in der Hand. Sitzt man wieder auf dem Pferd, kann man dem Gefühl in Sitz, Schenkel und Zügel das optische Bild zuordnen, das man am Langen Zügel gewonnen hat. Auf diese Weise befruchten sich beide Arbeitsweisen gegenseitig und der Reiter entwickelt eine vollständigere und zugleich differenziertere Fühlpalette.
    Doch diese Art des Trainings für Pferd und Reiter ist anspruchsvoll. Dr. Thomas Ritter, der sich seit über dreißig Jahren mit der klassischen Langzügelarbeit beschäftigt und zahlreiche Pferde bis zu Lektionen der Hohen Schule ausbildete, erklärt in seinem Buch genau, worauf es ankommt, welche Stolperfallen auf Einsteiger lauern und wie Reiter Schritt für Schritt die Arbeit am Langen Zügel perfektionieren können. Ein Praxisbuch, das jederzeit griffbereit auf der Bande liegen sollte. Dann klappt es mit der Langzügelarbeit – vom einfachen Übergang bis hin zur Levade.

    Aus dem Inhalt

    • Einleitung: Warum Langzügelarbeit?
    • Ausrüstung des Pferdes
    • Ausrüstung des Reiters
    • Hilfen
      • Position des Reiters
      • Stimme
      • Gerte
      • Zügel
    • Wie fängt man an?
    • Von klassischer Handarbeit zum Langzügel
    • Häufige Fehler
    • Erste Schritte: Wendungen, gerade Linien ohne Anlehnung an die Bande, Tempiwechsel
    • Vom Handwechsel bis hin zu höchsten Lektionen – bis zur Levade

    Der Autor
    Neben seiner erfolgreichen Teilnahme im Turniersport bis zur höchsten Klasse bildete Dr. Thomas Ritter bereits zahlreiche Reiter und Pferde bis zur hohen Schule aus. Er beschäftigt sich insbesondere mit dem Zusammenhang zwischen Haltung, Gleichgewicht und Muskulatur sowie dem Einfluss, den die Dressurlektionen auf Muskelgruppen ausüben. In der Arbeit an der Hand, am langen Zügel sowie der Doppellongenarbeit und der Arbeit zwischen den Pilaren verfügt er über jahrelange Erfahrung. Seine Lehrmeister waren unter anderem Dorothee Baumann-Pellny, Thomas Faltejsek sowie Egon von Neindorff.

    29,95 € *
  • 80 Seiten, Format 17 x 24 cm; ca. 50 farbige Abbildungen; Klappenbroschur

    Guillaume Henry

    Guillaume Henry widmet sich in diesem Buch ausführlich dem Thema Versammlung. Es gelingt ihm einen ausführlichen Rundumumschlag zu diesem Thema zu verfassen und dabei dem Leser nicht nur das Konzept und die Erarbeitung der Versammlung zu beschreiben, sondern den Leser auch durch kleine Einführungen in die Biomechanik des Pferdes auf viele Irrtümer in Bezug dazu Aufmerksam zu machen. Trotz des komplexen Themas gelingt es dem Autor dem Leser das Thema verständlich zu machen. Dies ist sicherlich zum einen durch die vielen Abbildungen bedingt und hat zum anderen mit dem französischen Einfluss zu tun, welcher schwer verständliche technische Ausdrücke mit Verhaltens-Beschreibungen ersetzt.

    Aus dem Inhalt

    • Die Versammlung
    • An die Hand reiten
    • Fehlerhafte Versammlung

    Der Autor
    Guillaume Henry ist Reitausbilder und erhielt seine Ausbildung in Saumur. Als Dressurreiter ist er Autor von mehreren Büchern über die Reittechnik und einer Vielzahl von Artikeln zu technischen und historischen Aspekten der Reiterei. Als Fachredakteur in Sachen Reiten teilt er seine Zeit auf zwischen dem Schreiben und der täglichen praktischen Arbeit im Sattel.

    14,95 € *
  • Medium: DVD
    PAL, 84 Minuten
    Sprache: Deutsch/Englisch

    Die Arbeit mit Cavaletti fördert die Pferde in ihren natürlichen Bewegungen und ist viel mehr als gymnastizierendes Basistraining. Ingrid Klimke erklärt in diesem Film, was Sie für Ihr Training zu Hause wissen müssen. Mit Begleitplan für die Tasche, der den Aufbau und die Abstände aufzeigt. Bonus: Die Klimke-Cavaletti-Tradition mit Trainingsstudien von Dr. Reiner Klimke sowie Bildern aus der Grundausbildung des Olympiahengstes Damon Hill NRW.

    39,90 € *
  • 96 Seiten, Format 17 x 24 cm; ca. 50 farbige Abbildungen; Softcover

    Karin Tillisch

    Wie verhalte ich mich, wenn mein Pferd an der Hand oder unter dem Sattel scheut? Wie kann ich ihm in Ausnahmesituationen Sicherheit geben? Karin Tillisch beschreibt in diesem Buch den Weg zum gelassenen Pferd und zu einer vertrauensvollen Partnerschaft. Durch Vertrauensarbeit und Anti-Schreck-Training gelingt es Step by Step, die Ängste des Pferdes zu bewältigen. Das gilt zum Beispiel für die Angst vor Berührung und vor Gegenständen ebenso wie für die Angst beim Reiten oder im Gelände. Wer kennt nicht die stressigen Situationen beim Verladen, auf Turnieren, aber auch beim Stallwechsel? Für diese und viele andere Situationen hält das Buch wertvolle Tipps bereit und erklärt, wie es überhaupt zu diesen Ängsten kommt. Daraus leitet sich auch ab, dass viele Probleme gar nicht erst entstehen, wenn wir das Selbstvertrauen des Pferdes stärken und ihm neue Umweltreize im Spiel näherbringen. Die Autorin zeigt mit zahlreichen Übungen, wie das Pferd Mut lernen kann. Aber auch Haltung, Umgang und die eigene Verfassung tragen u.a. dazu bei, wie gelassen ein Pferd ist.

    Aus dem Inhalt

    • Wie haben Pferde Angst?
    • Arten der Angstbewältigung: Imitation und Kumpelpferd, aktive und passive Angstbewältigung
    • Angst vor Berührung, vor Gegenständen, Angst alleine zu sein und beim Reiten
    • Probleme bei Veränderungen und Ausnahmesituationen, z.B. Stallwechsel, Turnier, Verladen
    • Selbstvertrauen aufbauen: Mut kann man lernen!
    • Der Präventivschlag

    Die Autorin

    Karin Tillisch ist seit über 15 Jahren als Pferdefachjournalistin und Autorin international tätig und veröffentlichte zahlreiche Bücher auch außerhalb Europas. Mit ihren Pferden Shadow und Starlight ist sie gern gesehener Gast auf großen Messen und Shows. Neben dem von ihr entwickeltem „Pegasus System“ (ein Ausbildungssystem für vielseitig orientierte Freizeitreiter) bietet Karin Tillisch als momentan wohl einzige Trainerin in Europa Seminare und Vorführungen zum Thema Persischer Pferdetanz an.

    14,95 € *
  • Angelika Schmelzer

    17 cm x 24 cm, broschiert, durchgehend farbig, 80 Seiten

    Der „Führerschein” für gewerbliche Pferdehalter gehört zu den wichtigsten Aspekten des Tierschutzgesetzes. Der Sachkundenachweis Pferdehaltung stellt sicher, dass alle Pferde und Ponies fachgerecht betreut, artgerecht gehalten und gepflegt werden. Lehrgänge, die das notwendige Wissen in Theorie und Praxis vermitteln, werden von allen großen Pferdesportorganisationen durchgeführt. Ergänzend wird das Prüfungswissen in kompakter Form in vorliegendem Buch vermittelt, zum Lesen, Lernen, Nachschlagen für Prüflinge und alle engagierten Pferdefreunde.

    Aus dem Inhalt:

    • Rechtliche Grundlagen
    • Pferdeverhalten
    • Artgerechte Pferdehaltung und Weidehaltung
    • Pferdegesundheit
    • Pferdefütterung
    • Hufpflege und Hufbeschlag
    • Betriebsführung


    Die Autorin:
    Angelika Schmelzer ist Pferdefachjournalistin, Fotografin und Autorin mehrerer Pferdefachbücher. Sie besitzt selbst mehrere Pferde.

    12,95 € *
  • Gedichtband, gebunden, Hardcover, 46 Seiten

    Gedichte und Verse, illustriert mit aktuellen Fotos aus der Reiterszene

    Vor rund vierzig Jahren verwandelten zwei Piköre ihre persönlichen Eindrücke der Jagdreiterei in poetische Verse. Aus ihrer kleinen Fibel mit dem Untertitel „Gereimtes und Ungereimtes über die Reitjagd“ wurde seitdem immer wieder zitiert und rezitiert. Die Verfasser Charly Brütt und Manny Schäfer haben sie seinerzeit in nur kleiner Stückzahl drucken lassen.

    Bevor diese eindrucksvolle Jagdreiter-Lyrik komplett in Vergessenheit geriet, hat die Foto-Biografin Helga Koch sie mit ergänzenden Versen neu aufgelegt.

    14,80 € *
  • Michel Robert/Karine Cante

    Taschenformat: 7 cm x 12 cm
    Anzahl der Karten: 44, darunter 40 Hindernisskizzen
    Farbdruck Vorder- und Rückseite
    Einbindung mit abnehmbarem Ring, um Karten einzeln herausnehmen zu können oder Ergänzungen hinzuzufügen.

    Michels Karten im Mini-Format (12 cm x 7 cm) können Sie in Ihrer Jackentasche auf dem Trainingsgelände mit sich führen. Diese neuen Pocket'Jump Karten sind eine Ergänzung zu den anderen Übungen von Michel Robert. Diese Übungen können genauso, wie die Übungen aus dem ersten Pocket'Jump, auf Video bei Horse Academy angesehen werden.


    16,00 € *
  • Michael Mai

    Unter dem Pseudonym Michael Mai beschreibt der Autor, ein Hobbyzüchter und Dressurfan, in diesem Roman Spannendes, Nachdenkliches und auch Kritisches aus der Welt der Pferdezucht und des Dressursports. Es ist eingebettet in die fiktive Lebensgeschichte eines alten Züchters, der von seiner Kindheit im Hauptgestüt Trakehnen bis in die heutige Zeit viele Stationen und Facetten dieser Passion kennengelernt hat und letztendlich einen großen sportlichen Triumph eines seiner Pferde erleben darf. Lesenswert nicht nur für Pferdefreunde.

    12,50 € *
  • Ernst Meier

    Nach dem Erfolg seines noch unter dem Pseudonym Michael Mai verfassten Debütromans "Carl und die Pferde" hat der Autor Ernst Meier, ein Hobbyzüchter und Dressurfan, einen weiteren Roman aus dem Pferdesportmilieu geschrieben.

    Es ist die Story eines ambitionierten Dressurreiters, der konsequent den Weg der klassischen Ausbildung geht. Er erlebt beruflich wie privat allerhand Höhen und Tiefen und bekommt letztlich doch noch ein ganz besonderes Pferd unter den Sattel, mit dem er seine Vorstellungen von Reitkunst realisieren und in einem großen sportlichen Wettkampf unter Beweis stellen kann.

    12,50 € *
  • Martin Stellberger

    1400 Kilometer mit dem Pferd an der ehemaligen innerdeutschen Grenze - vom Dreiländereck in Bayern bis Priwall an der Ostsee: Martin Stellberger hat diese Reise unternommen, um den Spuren der Teilung Deutschlands zu folgen. Er erlebt viele beeindruckende Begegnungen im ehemaligen Sperrgebiet der DDR-Grenze. Martin Stellberger, Jahrgang 1949, leidenschaftlicher Wanderreiter, wollte erfahren: Wie haben die Menschen im Grenzgebiet mit der Grenze gelebt? Woran erinnern sie sich? Wie hat die Wende ihr Leben verändert? Der pensionierte Realschullehrer erzählt seine Eindrücke und Erlebnisse bildhaft, spannend, sehr persönlich und informativ zugleich. Seine Reiterreise macht zudem deutlich, dass mitten in Deutschland noch große Abenteuer möglich sind.

    19,90 € *
  • Desmond O'Brien

    160 Seiten, ca. 80 farbige Abbildungen, Format: 21 x 24 cm, Klappenbroschur

    Das Pferdemaul ist empfindlich: um es zu schonen, nutzten bereits alte Meister wie Antoine de Pluvinel (1555 – 1620) den Kappzaum, der auf den Nasenrücken des Pferdes einwirkt. So wurde und wird verhindert, dass das junge, noch unausbalancierte und ungestüme Pferd, im Maul abgestumpft wird. Der Kappzaum kann aber noch viel mehr: Mit gezielter Einwirkung und logisch aufgebautem Training dient er der Gymnastizierung des Pferdes bis hin zu den höchsten Lektionen. Grund genug, dass er bis heute in der Spanischen Hofreitschule bei der Ausbildung der Hengste eingesetzt wird.
    Während der Kappzaum viele Jahre in der Freizeit- und Turnierreiterszene in Vergessenheit geriet, ist es heute wieder auf dem Vormarsch: Immer mehr Reiter wollen ihr Pferd schonend nach den klassischen Grundsätzen ausbilden und praktizieren bewusst Techniken wie klassische Hand- oder Langzügelarbeit am Kappzaum. Das Problem: Noch gibt es wenige Ausbilder, die diese Arbeit lehren. Der Pferdebesitzer steht schnell vor der Frage, welcher Kappzaum in welcher Verschnallung zu ihm und seinem Pferd passt und welche Trainingsschritte nötig sind.
    Desmond O´Brien gibt in seinem Buch einen Überblick über Geschichte des Kappzaums, stellt Modelle vor und erläutert deren Anwendung. Er erklärt, wie das Pferd mit dem Kappzaum pariert oder gestellt, wann und wie eine Remonte damit anlongiert wird und wie sich der Ausbilder an Langzügel- und Handarbeit bis hin zum Anpiaffieren und den Schulen über der Erde herantasten kann. Auch auf dem Weg zum ausgebildeten Reitpferd hilft der Kappzaum Reiter und Pferd: Der Autor erklärt genau, wie der Kappzaum das Pferd bei den ersten Schritten unter dem Reiter unterstützt und wie es Schritt für Schritt so weit ausgebildet werden kann, dass es höchste Lektionen einhändig auf Kandare geritten ausführt.
    Aus dem Inhalt:

    • Gegenwart: So wird der Kappzaum verschnallt und angewendet
    • Die Arbeit an der Hand
    • Das Reiten
    • Gebisslos
    • Kappzaum und Trensengebiss
    • Kappzaum und Kandarengebiss
    • Vom Kappzaum bis hin zu „blanke Kandare, einhändig“

    Der Autor:

    Desmond O´Brien wurde 1978 als Eleve an der Wiener Hofreitschule angenommen. Nach elf Jahren, in denen er dort als Eleve und Bereiteranwärter seine reiterlichen Fertigkeiten schulte, wechselte er in die Sattlerei der Spanischen Hofreitschule Wien und absolvierte hier die Prüfung zum Sattlermeister. Insgesamt 17 Jahre lang leitete der gebürtige Österreicher die Sattlerei, bis sie im Jahr 2006 geschlossen wurde. Heute lebt er gemeinsam mit seiner Frau Heike, die ebenfalls Sattlermeisterin ist, in Westfalen und vermittelt Schülern in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz Inhalte der klassischen Dressur in den Klassen A bis S.


    Erscheinungstermin: März 2015

    29,95 € *
  • Pascale Berthier

    112 Seiten, Format 17 x 24 cm; ca. 56 farbige Abbildungen; Softcover

    Grau ist alle Theorie? Von wegen. Wer Pascale Berthiers Texte liest, bekommt einen außergewöhnlich lebendigen Eindruck von der Reitkunst. Es hat viel von dem, was andere Werke haben: systematisch gegliederte, logische Anleitungen und nachvollziehbare Erklärungen. Allerdings hat es etwas, was im Fachbuchregal selten anzutreffen ist: Humor. Damit ist Pascale Berthiers Werk ein unterhaltsames Fachbuch, das komplizierte Sachverhalte in leicht verdaulichen, sehr bildhaften Häppchen serviert. Es beschreibt die Techniken der Légèreté von der Basisarbeit bis zur Entwicklung höherer Lektionen in der Reit- und Fahrpraxis. Das Wort „Baucherismus“ wird vom theoretischen Begriff zur greifbaren Praxis. Wie setzt der Reiter, Hand, Knie oder Gesäß korrekt ein? Warum ist die festgestellte Hand viel sanfter, als viele glauben und was bringt die Arbeit mit nur einem Zügel? Berthier stellt kluge Fragen und serviert herzhafte Antworten.?Ganz nebenbei lernt der Leser Berthier und ihren Lehrmeister Racinet kennen, was dem Buch eine ganz persönliche Note verleiht.
    Aus dem Inhalt

    • Wessen Leichtheit?
    • Wie man lernt, seine Hände korrekt festzustellen
    • Das Spiel der Hände
    • Mehr Zeit für die Pferde – ein Kochrezept
    • Die „sanfte“ Version der Übung „Übertriebene Beizäumung kombiniert mit Aufrichtung"
    • Die Légèreté an der Longe und bei der freien Arbeit
    • Auswirkungen dieser Reitweise auf das Fahrpferd

    Die Autorin

    Pascale Berthier unterrichtet in Deutschland gemäß der französischen Reittradition und hat sich ihr voll und ganz verschrieben. Ihre Begegnung mit einer so außergewöhnlichen Reiterpersönlichkeit wie Jean-Claude Racinet (1929–2009) und die Organisation seiner Lehrgänge in Deutschland bestätigten sie auf ihrem reiterlichen Weg.?In der jüngsten Vergangeheit wurde sie von Cavallo porträtiert und von verschiedenen Magazinen als Expertin interviewt. Ihr Bekanntheitsgrad in Deutschland und Frankreich steigt zunehmend.

    Erscheinungstermin: Februar 2015

    19,95 € *
  • Jenny Rolfe

    Inspiriert durch die Verbindung, die Mensch und Pferd durch die richtigen Atemtechniken erlangen können, soll dieses Buch Trainern und Reitern aller Disziplinen dazu verhelfen, mit ihrem Pferd eine Verbindung einzugehen, die auf Verständnis und Vertrauen fußt. Atemtechniken fördern die Selbstkontrolle, die geistige Gelassenheit, Stabilität und Energie, und sie verbessern dadurch die Balance und Harmonie.
    Jenny Rolfe betrachtet den Reiter immer als Ganzes und zeigt, wie man während des Reitens den natürlichen Energiefluss erhalten kann. Sie stellt Übungen vor, die Verspannungen lösen. Ihre Methode hilft Reitern, nicht nur ausbalanciert in guter Haltung zu reiten, sondern ein tiefes Gespür für Gefühl und Verbindung zu entwickeln.
    Jenny Rolfes Methode beinhaltet die wertvolle Freiarbeit, um die athletischen Möglichkeiten des Pferdes auszuschöpfen. Durch die Kraft der Atmung in die Körpermitte wird das Pferd mehr Selbstvertrauen in seine athletischen Fähigkeiten entwickeln und eine Verbindung zum Reiter aufbauen.
    Das Buch wird die Persönlichkeit von Reitern stärken, sodass sie sich besser in ihr Pferd einfühlen und das gegenseitige Vertrauen und die Freundschaft vertiefen können
    Aus dem Inhalt:

    • Richtig atmen für eine natürliche Haltung und Balance
    • Feiner Energiefluss durch Atmung in die Körpermitte
    • Der Versammlung Harmonie einhauchen
    • Meine Reise mit Habil

    Die Autorin:

    Jenny Rolfe beschäftigt sich seit ihrer Kindheit mit Pferden. Später entdeckte sie die iberischen Pferde und die klassische Reitkunst für sich, und ihr erster spanischer Hengst Delfin war es auch, der sie die Kraft des Atmens las Verbindung zwischen sich und ihrem Pferd entdecken ließ. Sie ist sicher, dass die Atmung und die kleinen Veränderungen der Energie der Schlüssel zur Sprache der Pferde untereinander und zur Harmonie mit dem Reiter sind. Jenny Rolfe hat bereits das in englischer Sprache erschienene Buch „Ride from the Heart“ (mit DVD) veröffentlicht und schreibt zudem regelmäßig Fachartikel für Zeitschriften. Sie lebt mit ihrem Mann in der englischen Grafschaft Devon.

    Erscheinungstermin: April 2015

    29,95 € *
  • Josepha Guillaume

    96 Seiten, Format 17 x 24 cm; ca. 48 farbige Abbildungen; Softcover


    Dieses Buch widmet sich in aller Ausführlichkeit dem Thema der gebisslosen Zäumungen im Generellen und dem gebisslosen Reiten im Speziellen. Ein Augenmerk der Autorin liegt darin dem Leser einen generellen Überblick über gebisslose Zäumungen und deren Funktionsweise zu geben. Der Hauptteil des Buches allerdings befasst sich mit dem Thema des gebisslosen Reitens. Hierbei wird unter anderem auch auf viele Vorurteile gegenüber dem gebisslosen Reiten eingegangen, welche fachkundig erläutert werden. Einzelne Lektionen werden unter Berücksichtigung der Biomechanik des Reitens und der klassischen Reitlehre ausführlich erläutert, wobei die Vorteile des gebisslosen Reitens deutlich dargelegt werden. Somit bietet dieses Buch einen Rundumschlag für jeden, der sich mit dem Thema gebissloses Reiten auseinandersetzt.
    Aus dem Inhalt

    • Warum gebisslos reiten?
    • Die passende Zäumung
    • Gebisslos Reiten
    • Mit Vorurteilen aufräumen
    • Unbegrenzte Möglichkeiten

    Die Autorin

    Josepha Guillaume hat seit ihrer Kindheit an mit Pferden zu tun und arbeitet seit Jahren als Trainerin. Sie unterrichtet Schüler weltweit nach ihrer Methode Equus Universalis Riding Art, welche auf die Lehre der Klassischen Reiterei beruht. Spezialisiert hat sie sich auf die Arbeit mit gebisslosen Zäumungen und der Rehabilitation von traumatisierten Pferden. Josepha ist Autorin einiger Fachartikel, die in diversen Magazinen erschienen sind und hat im Jahr 2007 ihr erstes Buch über gebissloses Reiten veröffentlicht. Sie entwickelte ihre eigene gebisslose Zäumung, einen Kappzaum nach Vorlage von Antoine de Pluvinel, und hat in 2004 mit Equihof den ersten Laden für gebisslose Zäumungen in Belgien eröffnet. Seit 2011 konzentriert sie sich hauptsächlich auf das Unterrichten ihre Studenten in ihren online Kursen und ihrer Ausbildungsschule Equus Universalis. Zusammen mit Mann, Hund, Katzen und Pferden lebt sie auf dem Hof ihres Ausbildungszentrum TAONARA in Belgien.
    Erscheinungstermin: März 2015

    14,95 € *



  • Dr. Christian Peiler / Dr. Dennis Peiler

    Optimales Voltigiertraining

    In einem frischen Gewand und mit erweiterten Inhalten präsentiert sich die dritte Auflage des Buches „Optimales Voltigiertraining“. Der Leser erhält jetzt zusätzlich mehr als 200 neue Übungen und Methoden rund um das Voltigiertraining.

    NEU sind Kapitel zum Fall- und Coretraining. Weiterhin haben Testverfahren zur Leistungsdiagnostik Einzug in das Buch erhalten, die ergänzt werden mit abgestimmten Trainingsplänen für die einzelnen Könnensstufen. Ebenfalls berücksichtigt werden aktuelle Entwicklungen im Kür- und Technikprogramm.

    Seit der ersten Auflage 2004 ist es weiter das einzige Fachbuch im Voltigiersport, das eine Brücke zwischen den Sportwissenschaften und dem Voltigieren schlägt und eine Hilfe für die gesamte Interessensgruppe Voltigieren, vom Breiten- bis Spitzensport darstellt. Ein auf das Voltigieren abgestimmter theoretischer Teil, richtet sich an alle Trainer, Referenten, Richter, Lizenzinhaber oder die, die es noch werden möchten. Dem Leser werden in einfacher, verständlicher Art und Weise, komplexe Sachverhalte der Pädagogik, Anatomie, Physiologie, Sportmedizin, Trainingslehre Biomechanik und Sportpsychologie näher gebracht.

    Der zweite Teil wird intensiv der Praxis gewidmet: Mit über 700 Übungen und Methoden gibt das Buch noch mehr Hilfestellungen und Anregungen zu detaillierten Lernwegen, um sich komplexe und schwere Übungen in Pflicht, Kür und Technikprogramm anzueignen und diese gezielt zu verbessern. Nach einem bewährten Schema werden Fehler, Ursachen und Korrekturen aller Pflichten und ausgewählter Strukturgruppen der Kür und des Technikprogramms mit zahlreichen Praxisbeispielen am Boden, Übungspferd und Pferd veranschaulicht.

    Das Buch ist gleichermaßen zum Lernen und Lehren geeignet.

    26,90 € *
  • Christine Hlauscheck

    Steile Schulter, kurzer Rücken und Co.

    Ein Pferd korrekt auszubilden und es seinen Fähigkeiten entsprechend zu fordern und zu fördern, ist für jeden Reiter eine gleichermaßen spannende wie verantwortungsvolle Herausforderung. Diese Aufgabe stellt bereits hohe Ansprüche an Reiter von Pferden mit korrektem Exterieur. "Steile Schulter, kurzer Rücken und Co." wendet sich an alle Reiter und Ausbilder, deren Pferde über ein Exterieur verfügen, welches an der einen oder anderen Stelle im Erscheinungsbild nicht perfekt ist.

    Wenn das Exterieur eines Pferdes leichte oder gar deutlichere Mängel aufweist, wirkt sich das auf seinen gesamten Bewegungsablauf und den Ausbildungsweg aus. Dass solche anatomische Abweichungen vom Ideal kein K.O.-Kriterium für eine korrekte und klassische Reitpferdeausbildung darstellen, beschreibt die Pferdewirtschaftsmeisterin Christine Hlauscheck in ihrem Buch. Sie beantwortet u.a. die Fragen, worauf es bei der korrekten Ausbildung solcher Pferde ankommt, welche Schwierigkeiten dem Reiter begegnen können, wo die Trainingschwerpunkte liegen sollten und wie der Reiter dafür sorgen kann, dass ein Exterieurmangel nicht zum Stillstand der sportlichen und körperlichen Entwicklung des Pferdes führt.

    "Steile Schulter, kurzer Rücken und Co." gliedert sich in zwei Teile:

    • Im ersten Teil werden die Kriterien der Exterieurkunde vermittelt und allgemeingültige biomechanische Zusammenhänge anschaulich erläutert.
    • Teil zwei beschäftigt sich anschließend intensiv mit den einzelnen Körperpartien und Körperteilen des Pferdes. Zunächst wird die jeweilige biomechanische, physikalische oder funktionelle Bedeutung für das Gesamtsystem Pferd erklärt. Daraufhin werden die unterschiedlich möglichen Abweichungen vom Ideal beschrieben und ihre Auswirkungen auf den Bewegungsablauf analysiert.
    • Das Hauptaugenmerk des Buches liegt jedoch auf den praktischen Trainingstipps. Zu jeder anatomischen Abweichung werden Tipps und Anregungen gegeben, die dem Reiter im täglichen Training helfen, mit der jeweiligen körperlichen Schwäche seines Pferdes umzugehen. Zum Beispiel:
    • Wie trainiert man ein Pferd mit tief angesetztem Hals?
    • Wie stabilisiert man ein leichtes Genick?
    • Was ist bei einem Senkrücken unbedingt zu vermeiden?
    • Mit welchen Lektionen kann man eine steile Schulter im Laufe der Ausbildung verbessern?


    Die praktischen Tipps für das tägliche Training sind vielseitig und abwechslungsreich. Anregungen für die klassische dressurmäßige Arbeit in der Reithalle oder auf dem Reitplatz finden Sie ebenso wie Tipps zur Springgymnastik, zur Arbeit mit Bodenstangen und Cavaletti und für das Geländetraining.

    Für den Reiter stellt die Autorin Ideen und Übungen vor, um den eigenen Sitz zu verbessern und die körpersprachliche Kommunikation mit dem Pferd vom Sattel aus zu optimieren.
    Allen Reitern und Besitzern von Pferden mit Ausbildungsschwierigkeiten aufgrund von trainingsbedingten körperlichen Fehlentwicklungen wie z.B. einem Unterhals, einem weggedrückten Rücken oder einer inaktiven Hinterhand wird darüber hinaus eine umfangreiche Hilfestellung zur Trainingsverbesserung geboten.

    Dieses Buch wurde von einer Praktikerin geschrieben. Die Pferdewirtschaftsmeisterin Christine Hlauscheck schöpft aus einer langjährigen Berufspraxis als Reitlehrerin und Ausbilderin und einem umfangreichen Erfahrungsschatz aus über 30 Jahren Pferdeerfahrung. In ihrer Arbeit mit Pferden legt sie sehr großen Wert auf einen klassischen, pferdegerechten und den individuellen anatomischen Voraussetzungen angepassten Ausbildungsweg, bei dem die Motivation von Pferd und Reiter und die Freude an der Arbeit an erster Stelle stehen.
    Aus dem Inhalt:
    Teil 1:

    • Exterieurkunde in Kürze
    • Gedanken zum Interieur
    • Biomechanik allgemein
    • Wissenswertes über Muskelarbeit
    • Die anatomischen Grundlagen der Dehnungshaltung

    Teil 2:

    • Detaillierte Erläuterungen zu den gängigen Exterieurmängeln des Pferdes
    • Zahlreiche Trainingstipps zu einzelnen Exterieurmängeln (Dressurarbeit, Stangen- und Cavalettiarbeit, Gymnastikspringen, Geländetraining)
    • Kombinationen von Exterieurmängeln und deren Auswirkung auf Training und Ausbildungsweg

    Zielgruppe:
    Für Turnierreiter, ambitionierte Freizeitreiter, Ausbilder, Züchter.
    Das Buch richtet sich sowohl an Reiter von Pferden mit Gebäudemängeln als auch an Reiter, deren Pferde aufgrund von fehlerhaftem Training körperliche Probleme wie einen Unterhals, Rückenschwierigkeiten (Senkrücken) oder eine inaktive Hinterhand entwickelt haben.

    22,90 € *
  • Angelika Schmelzer

    Dass sich hinter der Arbeit an der Longe mehr verbirgt, als das „Müdeschleudern“ von ungestümem Pferden, ist mittlerweile bekannt. Dennoch bietet die Longenarbeit Reiter und Pferd viel abwechslungsreichere Übungen, als sie zunächst vermuten. Und das gilt Reitweisenübergreifend. Jede Reitweise hat ihre eigenen Standards für die Arbeit an der Longe und auch jedes Pferd erfordert je nach Typ und Charakter ein anderes Training. So werden nicht nur die Anhänger der „englischen“ Reiterei in diesem Buch fündig, sondern auch die Islandpferdebesitzerin oder die Reitbeteiligung eines Quarter Horses. Selbstverständlich werden Fragen zu Ausrüstung und den Anforderungen an einen Trainingsumfeld beantwortet, aber auch der Aspekt der Kommunikation zwischen Reiter und Pferd ist ein wesentlicher. Besonders deshalb, weil die Verständigung auf Distanz funktionieren muss, sind Körpersprache und Führungsarbeit wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Longieren. Auch der Diskussion um das Für und Wider von Hilfszügeln wird entsprechend Platz eingeräumt. Sind die Grundlagen erst einmal geschaffen, kann sich die Arbeit an der Longe von der Ausbildung junger Pferde, bis zur fortgeschrittenen Übungen an der Doppellonge, in den Seitengängen oder an kleinen Hindernissen erstrecken. Die Longenarbeit bietet sich auch an, um schwierigere Lektionen erst einmal „vom Boden aus“ vorzubereiten, bevor man sie später im Sattel ausprobiert. Auch für Pferde, die sich nach einer Verletzung wieder erholt haben und langsam an die Arbeit herangeführt werden können, bietet die Arbeit an der Longe viele Möglichkeiten.

    Jeder, der noch kein Profi mit der Longe ist, wird also mit diesem Buch auf seine Kosten kommen. Zumal die Autorin hilfreiche Tipps für den Fall gibt, dass es einmal nicht so klappt wie gewünscht.

    Aus dem Inhalt:

    • Reitweisen und Longiermethoden
    • Ausrüstung
    • Gut verschnürt ist halb longiert?
    • Zentrale Rolle
    • Eins, zwei, drei im Sauseschritt
    • Die nächsten Schritte
    • Longierabitur
    • Schräge Sachen
    • Krankengymnastik

    Die Autorin

    Angelika Schmelzer ist selbst Pferdefotografin und Pferdefachjournalistin. Sie beliefert Redaktionen im In- und Ausland mit Sachtexten und Fotografien rund um das Thema Pferd. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Gestaltung von Texten, die in fast allen deutschsprachigen Fachmagazinen, sowie im fremdsprachigen Ausland erscheinen. Sie hat bereits zahlreiche Fachbücher für den Cadmos Verlag geschrieben, davon kürzlich neu aufgelegt „Sachkundenachweis Pferdehaltung“.

    Erscheinungstermin März 2015

    12,95 € *
  • 17 cm x 24 cm, Softcover, 64 farbige Abbildungen, 128 Seiten

    Dipl.Ing.agr.Karin Kattwinkel

    Ein Fohlen von der eigenen Stute ist nicht nur ein Traum vieler Pferdebesitzer, es kann auch schnell ein Albtraum werden. Alles rund ums Thema Pferdezucht wird hier detailliert für den Hobbyzüchter dargestellt. Angefangen von der Auswahl des passendes Hengstes und der Zulassung der Stute zur Zucht bis hin zum Geburtsverlauf und der Aufzucht des Fohlens, werden sämtliche Themen ausführlich besprochen. Aktuelles zu den Themen Fütterung, Impfpläne und Brandzeichen wird übersichtlich dargestellt und äußere Einflüsse auf das Fohlen, die für seine spätere Laufbahn als Sportpferd entscheidend sind, genau analysiert. Besonders die Erfahrungen, die die Autorin in der Behandlung von kranken oder von sogenannten Problempferden in den vergangenen Jahren in ihrem Therapiezentrum Equo vadis sammeln konnte, spielen hier mit hinein, da die Ursache dafür sehr viel häufiger als bisher bekannt auf Situationen, Unfälle oder Erkrankungen im Fohlenalter zurückzuführen ist. Ein unbedingtes Must have im Bücherschrank, wenn die eigene Stute ein Fohlen bekommen soll.

    Aus dem Inhalt

    • Wichtige Überlegungen vorab – Voraussetzungen bei Stall und Umfeld
    • Am Anfang steht die Bürokratie – Notwendiger Papierkrieg
    • Ein bisschen Tierzüchtungslehre – Aufklärung für Pferdebesitzer
    • Neues Leben entsteht – So entwickelt sich das Fohlen
    • Die wichtigsten Fohlenkrankheiten
    • Wie füttern Sie richtig?
    • Nur kein Weichei heranziehen – soziale Kontakte prägen den Charakter – Wurmkuren – Schutzimpfungen – Huf- und Stellungsfehler
    • Grundlagen einer erfolgreichen Aufzucht

    Die Autorin:

    Dipl. Ing. agr. Karin Kattwinkel studierte Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Tierzucht und -haltung in Bonn. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Hufpflegerin, besitzt den 2. Reiki-Grad und arbeitet sehr erfolgreich mit sogenannten Problempferden auf der Grundlage eines ganzheitlichen Ansatzes, der Tierarzt, Reitausbilder, Hufschmied, Sattler, Physiotherapeut, Osteopath und Pferdezahnarzt mit in die Behandlung einbezieht. Sie hält seit mehr als 20 Jahren eigene Pferde und konnte 2001 ihr Pferdeausbildungs- und Seminarzentrum Equo Vadis mit angeschlossenem Pferde-Rehazentrum sowie einem Lehrinstitut zur Ausbildung ganzheitlich arbeitender Pferdetherapeuten im niedersächsischen Walsrode eröffnen, das sie seither erfolgreich führt.

    Erscheinungstermin März 2015

    19,95 € *
  • Neuauflage

    Horst Stern

    Horst Stern stieg in den Sattel, um eine Reitlehre zu schreiben. Er war kein Meister der Reitkunst, sondern ein junger Journalist, der alle Höhen und Tiefen des Einsteigers am eigenen Leib erfuhr. Humorvoll und unkonventionell zeigt er in diesem Buch, worauf es beim Reiten ankommt und wie man zu einem einfühlsamen Umgang mit dem Pferd findet.

    Geplanter Erscheinungstermin 08.02.2015

    19,99 € *
  • Mark Rashid

    In seinem Buch erzählt Pferdetrainer Mark Rashid, wie ihn ein Sturz von seinem Pferd aus der Bahn wirft. Was läuft nach Jahren der Arbeit mit Pferden und Menschen plötzlich falsch? Warum fehlen ihm auf einmal die nötige Klarheit und Sicherheit?

    Mark Rashid besinnt sich der Lehren seines alten Pferdemannes und beginnt mit Aikido, der japanischen Kampfkunst. Er lernt, die Energie des Pferdes aufzunehmen, sie mit der eigenen verschmelzen und findet so zum inneren Gleichgewicht zurück.

    Geplanter Erscheinungstermin 05.02.2015

    19,99 € *
  • Britta Schöffmann

    Der sinnvolle und systematische Aufbau einer Dressurstunde ist gar nicht so leicht. Wie lange muss man sein Pferd aufwärmen und wie intensiv darf die Arbeitsphase sein? Welche Übungen sind lösend, welche versammelnd?

    Vor allem Turnier- und Freizeitreiter, die häufig ohne Reitlehrer trainieren, sind dankbar für klare Anleitungen und kompetente Hilfe, wie eine Dressurstunde pferdegerecht aufgebaut sein sollte und wie sie sich und ihr Pferd verbessern können.

    Erfolgsautorin Britta Schöffmann erklärt Zusammenhänge, zeigt, wie es geht und erstellt individuelle Trainingspläne. Extra: Mit exemplarischen Trainingsstunden der Top-Dressurausbilder.

    Erscheinungstermin 05.02.2015



    29,99 € *
  • Peter Kreinberg

    Die meisten Reiter wollen mit ihren Pferden ganz entspannt im Gelände reiten, doch auch dafür müssen Pferd und Reiter richtig ausgebildet sein. Dieser ganz auf die Bedürfnisse von Freizeitreitern ausgerichtete Ratgeber von Peter Kreinberg stellt anschaulich hilfreiche Basisübungen an der Hand und Lektionen für das Reiten vor. So lernt das Pferd erst an der Hand stillzustehen, nachgiebig zu sein und sich führen zu lassen. Die Grundlektionen im Sattel werden mit Hilfengebung präzise und Schritt für Schritt vorgestellt, damit sich das Pferd leicht und sicher in der Bahn und im Gelände reiten lässt. Wer diesem Ausbildungskurs folgt, wird mit einem vertrauensvollen und ausgeglichenen Pferd belohnt.

    Erscheinungstermin 05.02.2015

    19,99 € *
  • Eckart Meyners

    Steife Knie beim Aufsteigen, unflexible Hüften beim Leichttraben oder ein nervöser Magen vor dem Turnierstart müssen nicht sein. Bewegungsexperte Eckart Meyners stellt spezielle Aufwärm-, Fitness- und Übungsprogramme vor, mit denen Reiter von Kopf bis Fuß beweglicher werden. Auch die mentale Vorbereitung spielt beim Reiten eine zentrale Rolle.

    Hier findet jeder Reiter eine Vielzahl an Übungen für Psyche und Körper, die liegend, sitzend, laufend oder im Sattel ausgeführt werden. Das Gleichgewicht, die Geschmeidigkeit und das richtige Gefühl werden effektiv gesteigert.

    Mit Kurzprogrammen für die praktische Vorbereitung vor der Reitstunde, dem Ausritt oder einem Wettbewerb.

    Erscheinungstermin 05.02.2015

    29,99 € *
  • Barbara Schöning

    Mit Clicker-Training lernen Pferde motiviert und voller Begeisterung. Positive Verstärkung heißt das Zauberwort, denn der Clicker macht präzises Lob in jeder Situation möglich - auch auf weite Distanz. So verclickern Sie Ihrem Pferd ganz leicht alles, was es lernen soll: die Grunderziehung, Übungen vom Boden und unter dem Sattel. Schritt für Schritt wird der Gebrauch des Clickers und der Aufbau der Übungen erklärt. Die detaillierten Fotosequenzen zeigen den Übungsablauf. Die Übersicht „Auf einen Blick“ fasst die wichtigsten Regeln zusammen.

    Erscheinungstermin 07.01.2015

    9,99 € *
  • Jenny Wild / Peer Claßen

    Pferde sind von Natur aus nicht für die moderne Welt der Menschen geschaffen: Lärm, Hektik und wenig Platz – all das verängstigt sie. Es liegt in der Verantwortung des Menschen, dem Pferd Sicherheit und Vertrauen zu geben, so dass die gemeinsamen Unternehmungen harmonisch ablaufen können.

    Das Rüstzeug hierfür bietet dieses Buch: Es enthält alle grundlegenden Übungen, Hintergründe und Prinzipien der Kommunikation am Boden, mit denen man das Pferd sinnvoll bewegen und selbständig Herausforderungen meistern kann – mit und ohne Seil. So lernen Mensch und Pferd, wie Klarheit beim gemeinsamen Tun zu einer tiefen Verbindung führt.

    Erscheinungstermin 07.01.2015


    29,99 € *
  • Dr. Robert Stodulka


    Um Pferde so zu reiten, dass sie gesund bleiben, braucht der Reiter theoretische Kenntnisse, aber auch Impulse für die praktische Umsetzung im Sattel. Dieses Buch erklärt die Säulen guten Reitens und zeigt konkrete Übungen, wie jeder Reiter den Weg zu mehr Leichtigkeit und einem harmonischen Dialog mit seinem Pferd findet.

    Erscheinungstermin 05.03.2015

    39,99 € *
  • Jim Masterson

    Jim Masterson löst mit seiner Art der Körperarbeit und Massage tiefe Verspannungen beim Pferd und bringt es in einen ganzheitlich entspannten Zustand. In vielen Detailaufnahmen werden die einzelnen Handgriffe und speziellen Anwendungsgebiete gezeigt, so dass jeder Reiter sein Pferd individuell behandeln kann. Es lockern sich körperliche und seelische Spannungen, und als zusätzlicher positiver Effekt vertieft sich die Beziehung des Menschen zu seinem Pferd.

    Erscheinungstermin 05.02.2015

    39,99 € *
  • Nicole Künzel

    Pferde sind als Herden- und Fluchttiere darauf spezialisiert, auf feinste Schwingungen zu reagieren. Kein Wunder also, dass sie auch die Kraft der Gedanken des Menschen spüren können. Nicole Künzel beschreibt in diesem wunderschön bebilderten Buch, warum man als Reiter lernen sollte, Pferden mit positivem Denken zu begegnen, und wie dem Reiter das gelingt. Viele Ideen, Beispiele und konkrete Bilder helfen dabei, den Umgang und das Reiten harmonischer zu gestalten. Die Autorin schafft so ein elementar wichtiges Buch, nicht nur für das Reiterleben.

    Erscheinungstermin 05.03.2015

    36,99 € *
  • Marlitt Wendt

    Dieses Buch verklickert jedem Interessierten, egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, welche Möglichkeiten das Clickertraining bietet. Es wird jedoch auch klar gestellt, dass der Clicker nur eine Form des akustischen Lobs ist und durch jeden anderen Laut ersetzt werden kann. Leicht verständlich und Schritt für Schritt, werden Übungen und Ausbildungsschritte erklärt. Jedes Kapitel wird ist in einen lerntheoretischen und einen praktischen Teil aufgeteilt. Der Leser lernt also erst einmal das Lernverhalten seines Pferdes kennen und bekommt die theoretischen Grundlagen zu dem jeweiligen Themenkomplex an die Hand, um darauf aufbauend die Herangehensweise an die praktischen Übungen zu wählen. Das Buch reicht von den Vorübungen ohne Pferd und die Erstkonditionierung bis hin zu komplexeren und aufeinander aufbauenden Übungen, wie zum Beispiel dem Spanischen Schritt oder dem Apportieren eines Balls in einen Korb. Auf dem Weg vom Einsteiger zum Profi müssen viele Hürden genommen werden, denen sich jeweils ein ganzes Kapitel widmen wird. So erfährt der Leser Theoretisches und Praktisches über den richtigen Motivationslevel, über den Einsatz der Körpersprache, das Target-Training und Ruheübungen. Auch Unarten lassen sich mithilfe des Clickertrainings positiv auflösen. Ziel ist es jedoch, sich auf lange Sicht ohne Hilfsmittel mit dem Pferd verständigen zu können, also eine echte Partnerschaft zu entwickeln. Auch hierzu bietet die Autorin Übungen und Schritt für Schritt-Anleitungen.
    Das Buch schließt mit einem Glossar und vereint so alle Komponenten, die es zu einem Standardwerk machen.
    Aus dem Inhalt:

    • Meine Clickerphilosophie – Wissenschaft trifft Gefühl
    • Der Kreislauf des Lernens – Vom Moment des Verstehens
    • Professionelle Fütterungstechnik – Auch Füttern will gelernt sein
    • Das Crossover-Phänomen – Wie der Wechsel der Trainingsmethode funktioniert
    • Kein Training ohne Emotionen – Einsatz positiver Körpersprache
    • Fokussieren auf das Ziel – Target-Training im Detail
    • Balance im Training – vom geleiteten Lernen zum freien Formen
    • Ruhe und Energie – Ausgleich der Trainingsdynamik
    • Stressproblematik im Clickertraining
    • Unerwünschtes Verhalten? – Korrektur, Erziehung und Basistraining mit dem Clicker
    • Einsatz von Verlaufslob und Co – Vertrauen trotz Distanz
    • Komplexe Verhaltensweisen trainieren – Gymnastizierung und Verhaltensketten
    • Körperlich komplexere Übungen und kognitive komplexere Übungen

    Die Autorin:

    Marlitt Wendt ist Verhaltensbiologin und hat sich in der Pferdeszene einen großen Namen gemacht, u. a. mit ihren im Cadmos Verlag erschienen Büchern „Vertrauen statt Dominanz“, „Im Dialog mit dem Pferd“ und „Wie Pferde fühlen und denken“ und kürzlich „Die Intelligenz der Pferde“. Ihre vielen Seminare zu den Themen „Clickertraining“ und „Lernverhalten der Pferde“ sind sehr gut besucht.

    Erscheinungstermin Juni 2015

    29,95 € *
  • Sabine Heüveldop

    Wer sein Pferd lange fit und leistungsbereit behalten möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass sich seine Bedürfnisse mit zunehmendem Alter verändern. In diesem Ratgeber werden wichtige Fragen dazu praxisnah beantwortet, unter anderem: Wie erkenne ich, was mein Pferd noch leisten kann? Welche altersbedingten Probleme können auftreten? Wann muss die Fütterung umgestellt werden und wie können alte Pferde adäquat beschäftigt werden? Die Autorinnen scheuen zudem nicht vor den so unliebsamen Themen wie Abschied, Tod und Trauerarbeit zurück. In erster Linie jedoch widmen sie sich den freudvollen Dingen.

    19,95 € *
  • Sprache:deutsch
    Laufzeit:70 Minuten
    Typ:DVD

    Ausbildung am Boden

    Der harmonische Umgang mit dem Pferd ist der Wunsch jeden Pferdeliebhabers. Unabhängig von Reitweise oder Rasse hilft die Bodenarbeit dabei, die Kommunikation zu verbessern und das Vertrauen zu intensivieren. In die APO 2014 wurde deshalb erstmals ein eigenständiges Abzeichen Bodenarbeit aufgenommen.

    Dr. Claudia Münch erklärt nachvollziehbar und Schritt für Schritt den Trainingsaufbau, die Hilfengebung und die Ausbildungsziele aus den Bereichen Führ-, Geschicklichkeits- sowie Gelassenheitstraining. Ihre reitweisenübergreifende Ausbildungsmethode baut auf dem natürlichen Lernverhalten der Pferde auf. Das Ziel ist eine feine Verständigung mit kaum sichtbaren Hilfen. Wer seinem Pferd eine abwechslungsreiche und motivierende Ergänzung zum Training bieten möchte, erhält mit diesem Film einen wertvollen Leitfaden.

    Aus dem Inhalt:

    • Grundlagen und Ziele der Bodenarbeit, insbesondere Nutzen der Bodenarbeit für das Reiten
    • Anforderungen und Inhalte des Abzeichens Bodenarbeit der FN
    • Erläuterung von Ausrüstung, Hilfengebung und Ausbildungsmethode
    • Schrittweise Vorbereitung einzelner Lektionen, wie punktgenaue Gangmaßwechsel, Trab an der Hand, Rückwärtstreten lassen, seitliches Verschieben des Pferdes, Geschicklichkeitstraining mit Stangen, Arbeit am langen Seil und vieles mehr
    • Trainingstipps und praxisorientierte Lösungsvorschläge
    • Demonstration einer Abzeichenprüfung mit Erläuterungen zu Anforderungen und Bewertungskriterien
    • Ausblick in die weiterführende Bodenarbeit

    Zielgruppe:
    Alle Pferdefreunde, die sich für das Thema Bodenarbeit interessieren, Ausbilder, Richter, Teilnehmer von Abzeichenlehrgängen, Veranstalter

    34,90 € *
  • Ulrich Schnitzer

    Pferde versammeln vom Boden aus

    Die Möglichkeit, das Pferd auf dem Weg zur Versammlung nicht nur im Sattel, sondern auch ohne die Reiterlast vom Boden aus zu unterstützen, wird weithin unterschätzt. Diesem Thema widmet sich die vorliegende Neuerscheinung. Sie bietet einen praxisorientierten Leitfaden für die Arbeit an der Hand und am langen Zügel. Im Mittelpunkt steht die sinnvolle Einbindung dieser Arbeitsweisen in die Dressurausbildung.
    Unterstützt durch zahlreiche Zeichnungen von Renate Blank und Fotos sind vielfältige Aspekte behandelt: Lernumfeld und Ausrüstung, Verständigung mit dem Pferd und Hilfengebung, Aufbau von Lehreinheiten. Auch der Umgang mit Fehlern und deren Bewältigung sind thematisiert. Erweiterte Möglichkeiten bietet das Arbeiten zu zweit. Nimmt man schließlich einen Reiter hinzu, kann der Übergang zur Arbeit unter dem Sattel ohne Unterstützung vorbereitet werden.
    Eine Sonderstellung nimmt die Arbeit am langen Zügel ein, da sowohl beim Pferd als auch beim Leinenführer bestimmte Voraussetzungen gegeben sein müssen. Die Aufgabe dieser Disziplin besteht in der Förderung der versammelten Grundgangarten, aber auch die Ausarbeitung und Feinabstimmung höherer Lektionen sind möglich.
    Aus dem Inhalt:
    Arbeit an der Hand

    • Wozu dient “Handarbeit“?
    • Die Ausrüstung
    • Das Arbeitsumfeld
    • Einbindung in den Ausbildungsverlauf
    • Verständigung und Hilfengebung
    • Vorbereitung, Ablauf und Aufbau einer Handarbeitslektion
    • Fehler und ihre Korrektur
    • Umgang mit Widersetzlichkeiten
    • Arbeiten zu zweit
    • Handarbeit mit aufgesessenem Reiter
    • Übergang zur Arbeit vom Sattel aus ohne Unterstützung

    Arbeit am langen Zügel

    • Wozu Arbeit am langen Zügel?
    • Die Ausrüstung
    • Das Arbeitsumfeld
    • Position zum Pferd, Zügelführung und Gertenhaltung
    • Voraussetzungen bei Leinenführer und Pferd
    • Sicherheit
    • Hilfen und Hilfengebung
    • Einbindung in das Ausbildungs- und Erhaltungskonzept
    • Pferde in die Arbeit am langen Zügel einführen
    • Förderung versammelter Grundgangarten
    • Höhere Lektionen
    • Arbeitseinheit gestalten
    29,90 € *
  • Claudia Pauel / Imke Urmoneit

    Das Pferd im Therapeutischen Reiten

    Das Pferd eignet sich aufgrund seiner körperlichen Voraussetzungen und seiner artspezifischen Verhaltensweisen wie kaum ein anderes Tier für den Einsatz in tiergestützten Angeboten. Es trägt den Menschen bereitwillig auf seinem Rücken, bewegt ihn und bringt ihn in Bewegung, bietet Kontakt und eine hohe Bereitschaft zur Kooperation an. Die vielfältigen Vorteile, die der Einsatz eines Pferdes mit sich bringt, kommen jedoch nur dann zur Entfaltung, wenn das Pferd auf seine Aufgaben vorbereitet wurde und die physische und psychische Gesundheit des Pferdes selbst nicht aus dem Blick gerät.
    In diesem Buch haben wir unser Wissen und unsere Erfahrung über einen optimalen Weg der Arbeit mit den Pferden zusammengetragen. Damit möchten wir einen Beitrag leisten, dass ein hohes fachliches Niveau in der Ausbildung der Pferde selbstverständlicher wird. Die Pferde des Zentrums für Therapeutisches Reiten Köln e.V. sind die Hauptakteure und geben anhand zahlreicher Fallbeispiele einen Einblick in die Umsetzung der theoretischen Grundlagen der Auswahl, Ausbildung, Haltung und dem Einsatz im Therapeutischen Reiten in die Praxis. Neben allen Herausforderungen und Schwierigkeiten macht uns die Ausbildung von Pferden noch immer Spaß.
    Wir hoffen, dass Sie liebe Leser und Leserinnen Freude an diesem Buch haben und Anregungen für Ihre Arbeit finden werden.

    Aus dem Inhalt:

    • Anforderungen an das Pferd (im Therapeutischen Reiten)
    • Anforderungen an die Fachkraft
    • Rahmenbedingungen einer artgerechten Haltung
    • Die Auswahl des Pferdes
    • Ethische Aspekte des Einsatzes von Pferden (im Therapeutischen Reiten)
    • Die Ausrüstung des Pferdes und der Einsatz von Hilfsmitteln
    • Die Bedeutung der Ausbildungsskala
    • Die Ausbildung des Pferdes für den Einsatz (im Therapeutischen Reiten)
    • Die Einsatzplanung des Pferdes
    • Das Training des (ausgebildeten) Pferdes
    • Das Pferd im Leistungssport mit Menschen mit Behinderungen
    • Die Altersruhe des Pferdes
    24,90 € *

Angebote

ArtNr.: 814

5,95 €

4,99 € *

ArtNr.: 468

39,00 €

10,00 € *
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten