Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Matthaes Medien

Bayerns Pferde Zucht + Sport Heft 03/2023

Bayerns Pferde Zucht + Sport Heft 03/2023

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Normaler Preis $8.00 USD
Normaler Preis Verkaufspreis $8.00 USD
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet

Thema des Monats: Die neue Tierärztegebührenordnung auf dem Prüfstand
Die Novellierung der Gebührenordnung für Tierärzte, kurz GOT, sorgt für zahlreiche Diskussionen bei Reitern, Züchtern aber auch Tierärzten. Immer wieder scheint die Frage im Raum zu stehen: Steht GOT eher als Kürzel für die Frage: gut oder (zu) teuer? Die Gebührenordnung ist eine Verordnung der Bundesregierung und regelt die Entlohnung der Tierärzte. Denn in der Medizin gelten andere Regeln als auf dem freien Markt, was durch die Bundestierärztekammer auch so erwünscht ist: „Ein Wettbewerb soll über die Leistung und nicht über den Preis stattfinden.“ Seit 1999 gab es keine Überarbeitung der Gebührenordnung – zweifellos war diese Novellierung per se dringend notwendig. Das Ziel der neuen GOT sei einerseits die angemessene Vergütung der Tierärzte, andererseits mehr Transparenz der Gebühren für die Tierhalter sowie Schutz vor Übervorteilung. Letztere überzeugen diese angeblichen Vorteile jedoch kaum, sind doch die Kosten deutlich teurer geworden, ebenso gibt es nun auch neue Posten, die berechnet werden können. In der neuen Ausgabe stellen wir die neue GOT auf den Prüfstand: Welche Änderungen sind sinnvoll, welche kaum nachzuvollziehen? Und wie stehen die Tierärzte selbst dazu?

Fahren: Silke Zenkel im Porträt
Mit dem Erhalt des Goldenen Fahrabzeichens erfüllte sich Silke Zenkel einen Kindheitstraum. „Das ist, worauf ich schon immer hingearbeitet habe“, sagt die mehrmalige Landesmeisterin. Zu verdanken hat sie diesen tollen Erfolg drei Haflingern, vor allem ihrer Nummer eins – DSP Natürlich Blond. Die 42-Jährige blickt mit BAYERNS PFERDE auf ihre Anfänge zurück und verrät ihr Erfolgsrezept.

Events: Unsere Tipps für die EQUITANA 2023
Endlich ist es wieder so weit: Das Essener Messegelände verwandelt sich vom 9. bis 15. März 2023 im Rahmen der Equitana einmal mehr zu einer Hochburg für Pferdefreunde. Auf der Weltmesse des Reitsports geben sich auch in diesem Jahr die Stars der Show- und Ausbildungsszene ein Stelldichein und die Besucher erwartet ein buntes Potpourri aus Produktvielfalt, spektakulären Schaubildern, spannenden Thementagen, hochkarätigen Lehrveranstaltungen, der faszinierenden Hop Top Show und vielem mehr. Im vergangenen Jahr konnte das traditionelle und innovative Spitzenevent, dem es stets gelingt, zukunftsweisende Akzente in der Branche zu setzen, bereits sein 50-jähriges Jubiläum begehen und lockt auch 2023 über 750 Aussteller aus 30 Ländern ins Zentrum des Ruhrgebiets, wobei neben den großen und bewährten Marken auch eine Vielzahl an jungen Unternehmen in einem eigenen Ausstellerbereich mit kreativen und frischen Ideen sowie digitalen Lösungen neue Schwerpunkte präsentiert.

Voltigieren: Aufsteigerin Océane Schattleitner im Porträt
Als Océane Schattleitner und ihre Longenführerin Julia Handel bei der vergangenen EM der Nachwuchsvoltigierer in der Kiss and Cry Zone standen, trauten sie ihren Augen nicht: der vierte Platz war ihnen schon sicher. Nach den letzten Startern, nur wenige Minuten später geschah dann etwas wahrlich Unerwartetes: Sie durften sich bei den U21-Voltigierern die Bronzemedaille umhängen. Ganz klar flossen Tränen und auch Monate später können es die beiden noch nicht so richtig fassen. „Für uns war schon die EM-Nominierung eine unglaubliche Leistung. Dass es dann auch noch für eine Medaille gereicht hat, war einfach nur unfassbar“, beschreibt Océane Schattleitner rückblickend den Moment, den sie wohl nie vergessen wird. Wir haben die Aufsteigerin des Jahres 2022 in ihrer Trainingsstätte besucht.

Richtig Reiten mit Franziska Stieglmaier: Das Kurzkehrt
Jede Lektion ist für etwas gut, soll etwas Gymnastisches beibringen oder abprüfen. So ist das auch beim Kurzkehrt. Dieses ist nicht nur eine Schlüssellektion auf dem Weg von Klasse A zur Klasse L und nimmt bis in die schwere Klasse einen Bestandteil in vielen Dressurprüfungen ein, sondern ebenso ist das Kurzkehrt auch eine für die Seitengänge vorbereitende Lektion. Wenn dies nicht klappt, verschenken Sie auf dem Turnier wertvolle Punkte und eine misslungene Kurzkehrtwendung zeigt Mängel in Bezug auf Stellung und Biegung sowie die Akzeptanz der treibenden Hilfen auf. Grand Prix-Reiterin Franziska Stieglmaier gibt Ihnen in der neuen Ausgabe einige Tipps zu dieser Lektion sowie einfache Übungen zum Nachmachen für das Training zuhause.

Einzelausgabe 7,80 € incl. Porto

Abo-Bestellung bitte unter www.bayernspferde.de

Vollständige Details anzeigen